SiBoost Smart 3 Helix EXCEL 208 | Wilo
Abbildung ähnlich

SiBoost Smart 3 Helix EXCEL 208

Technische Daten
Ausschreibungstext

Kompakte Druckerhöhungsanlage gemäß DIN 1988 und DIN EN 806, für direkten oder indirekten Anschluss. Bestehend aus normalsaugenden, parallel geschalteten, vertikalen Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen in Trockenläuferausführung, wobei jede Pumpe über einen Frequenzumrichter verfügt. Anschlussfertig mit Edelstahl-Verrohrung, auf Grundrahmen montiert, einschließlich Steuereinrichtung mit benötigter Mess- und Einstellungsausstattung.

Für vollautomatische Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Gewerbe- und Verwaltungsobjekten, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern, industriellen Anlagen sowie kommunalen Anwendungen (z.B. Wasserversorgungsunternehmen).

Zur Förderung von Trinkwasser, Brauchwasser, Kühlwasser, Löschwasser (außer für Feuerlöschanlagen gemäß DIN 14462 und mit Genehmigung der örtlichen Brandschutzbehörden) oder anderen Gebrauchswässern, die das Material weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.

Besonderheiten/Produktvorteile

  • Robustes System, das alle Anforderungen der DIN 1988 (EN 806) erfüllt
  • Armaturen und Sensoren sind zur sicheren und verlässlichen Installation geschützt
  • Optimale Pumpen-Lasteinstellung aufgrund variabler Druck- (pv) Regelungsart und paralleler Synchrondrehzahlregelung für höhere Energieeinsparungen
  • WRAS/KTW/ACS-Zulassung der Pumpen für alle mediumberührenden Teile (EPDM-Ausführung)
  • Hocheffiziente Pumpenhydraulik der Helix EXCEL-Baureihe, elektronisch geregelt durch EC-Motoren mit luftgekühlten, eingebauten Frequenzumrichtern
  • Hocheffizienter EC-Motor mit Hocheffizienzantrieb (Energieeffizienzklasse IE5, Grenzwerte entsprechend IEC 60034-30-2)
  • Energiesparend dank überproportional großer Regelbandbreite des Frequenzumrichters von 25 Hz bis zu 60 Hz maximal
  • Integrierte Trockenlauferkennung mit automatischer Abschaltung bei Wassermangel über das Leistungskennfeld der Motor-Regelelektronik
  • Drehrichtungsunabhängige Gleitringdichtungen in den Pumpen für eine einfache Wartung
  • Das flexible Laternen-Design ermöglicht einen direkten Zugang zur Gleitringdichtung
  • Ausbaukupplung zum Austausch der Gleitringdichtung ohne Ausbau des Motors (ab 7,5 kW)
  • Druckverlustoptimierte Hydraulik der Gesamtanlage.
  • Zwischenlager aus Keramik (Al203/CW) sorgen für Langlebigkeit
  • Medienberührte Teile sind korrosionsfest
  • Comfort Steuer-/Regelgerät SCe, höchste Regelgüte mit symbolbasierendem LC-Display, einfacher Navigation mit übersichtlichem Menü und Grüne-Knopf-Technologie zur Parametereinstellung, zur Ansteuerung der elektronischen Pumpen mit Frequenzumrichtern
  • Bereit für die Einbindung in die Gebäudeautomation mit dem SCe-Schaltgerät über serienmäßigen Modbus RTU
  • Werkseitige Prüfung und Voreinstellung auf optimalen Arbeitsbereich (inkl. Abnahmeprüfzeugnis nach EN 10204 – 3.1)

Ausstattung/Funktion

  • Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen der Baureihen Helix EXCEL 2 bis Helix EXCEL 52
  • Grundrahmen aus elektrolytisch verzinktem Stahl mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur Körperschallisolierung

Druckseitig:

  • Absperrarmatur an jeder Pumpe
  • Rückflussverhinderer an jeder Pumpe
  • Membrandruckbehälter 8 l, PN 16
  • Drucksensor 4..20 mA
  • Manometer

Saugseitig:

  • Absperrarmatur an jeder Pumpe
  • Drucksensor 4..20 mA
  • Manometer
  • Automatische Pumpensteuerung über vollelektronischen

Smart-Controller (SCe) im Stahlblechgehäuse, Schutzart IP54 bestehend aus interner Steuerspannungsversorgung, Mikroprozessor mit Soft-SPS, analoge und digitale Ein- und Ausgänge, zur Ansteuerung elektronischer Pumpen mit Frequenzumrichter.

Zur Erleichterung der Wartung wird ein Arbeitsbereich von 1 m rund um die Anlage empfohlen.

Bedienung/Display

  • LC-Display (hintergrundbeleuchtet) zur Anzeige der Betriebsdaten, Regler-Parameter, Betriebszustände der Pumpen, Fehlermeldungen und Historienspeicher
  • Menüführung mit Symbolen und Menünummern
  • LEDs zur Anzeige des Anlagenzustandes (Betrieb/Störung)
  • Werkseitig voreingestellte Parameter für einfache Inbetriebnahme/Start
  • Einstellung von Betriebsparametern und Quittierung von Störmeldungen über Grüne-Knopf-Technologie
  • Feststellbarer Hauptschalter
  • Betrieb mit/ohne Reservepumpe wählbar durch den Kundendienst
  • Betriebsstundenzähler je Pumpe und für Gesamtanlage
  • Schaltspielzähler je Pumpe und für Gesamtanlage
  • Fehlerspeicher für die letzten 16 Störungen

Regelung

  • Vollautomatische Regelung von 1 bis 4 frequenzgeregelten Pumpen über Soll-/Istwertvergleich
  • Sollwertumschaltung: Zweiter Sollwert per Kontakt aktivierbar
  • Externe Sollwert-Fernverstellung über 4…20 mA-Signal
  • Automatische, lastabhängige Zuschaltung von 1 bis n Spitzenlastpumpe(n), in Abhängigkeit der Regelgröße Druck - konstant, p-c oder Druck - variabel, p-v
  • 2 Parametersätze auswählbar, Easy-Menü (Sollwert und Regelungsart) oder Expert-Menü (Betriebs- und Regelparameter)
  • Betriebsmodus der Pumpen frei wählbar (Hand, Aus, Automatik)
  • Automatischer, einstellbarer Pumpentausch
    • Standardeinstellung: Impuls – Bei jeder erneuten Anforderung wird die Grundlastpumpe getauscht ohne Berücksichtigung der Betriebsstunden
    • Alternativ: Pumpentausch nach Betriebsstunden, zyklischer Pumpentausch der Grundlastpumpe nach einstellbaren Betriebsstunden
  • Automatischer, einstellbarer Pumpentestlauf (Pumpen-Kick)
    • Aktivierbar/deaktivierbar
    • Zeit zwischen zwei Pumpentestläufen frei programmierbar
  • Sperrzeiten frei programmierbar
  • Drehzahl frei einstellbar

Überwachung

  • Ausgabe Istwert des Systems über Analogsignal 0 – 10 Volt für externe Mess-/Anzeigemöglichkeit, 10 Volt entsprechen dem Sensorendwert
  • 4 – 20 mA-Sensorsignal (Drahtbruchüberwachung der Geberstrecke) für Regelgrößen-Istwert
  • Absicherung der Pumpennetzzuleitungen durch Leitungsschutzschalter
  • Automatische Umschaltung bei Störung einer Betriebspumpe auf die Reservepumpe
  • Überwachung von Max.- und Min.-Werten des Systems mit einstellbaren Verzögerungszeiten und Grenzen
  • Nullmengentest zur Abschaltung der Anlage wenn keine Wasserentnahme erfolgt (Parameter einstellbar)
  • Rohrfüllfunktion zum Befüllen von leeren Rohren (Erstbefüllung des Verbrauchernetzes)
  • Wassermangelschutz über Kontakt, z. B. für Schwimmerschalter oder Druckschalter
  • Automatisches Anhalten der Pumpen im Störfall bzw. Betrieb bei vorher definierter Notbetriebsdrehzahl

Schnittstellen

  • Potentialfreie Kontakte für Sammelbetriebs- und Sammelstörmeldungen (SBM/SSM)
  • Logikumkehr für SBM und SSM möglich
  • Kontakte für Extern Ein/Aus, Wassermangel und zweiten Sollwert
  • Extern Ein/Aus über Kontakt zur Deaktivierung des Automatikbetriebs der Anlage

Optionales Zubehör (Einbau werkseitig oder nachträglich nach technischer Klärung)

  • Einzelbetriebs- und Störmeldung, Wassermangelmeldung
  • Signalwandler für 0/2 – 10 V auf 0/4 – 20 mA

Empfohlenes Zubehör (gesondert bestellen)

  • Flexible Anschlussleitungen oder Kompensatoren
  • Membrandruckbehälter
  • Gewindekappen für Anlagen mit Gewindesammelverrohrung

Bus-Systeme (optional)

  • LON-Bus, Modbus TCP, BACnet MSTP, BACnet IP

Eingehaltene Normen

  • Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen DIN 1988 (EN 806)
  • Membrandruckbehälter/Membran-Druckausdehnungsgefäß DIN 4807
  • Ausrüstung von Starkstromanlagen mit elektronischen Betriebsmitteln EN 50178
  • Elektrische Ausrüstung von Maschinen EN 60204-1
  • Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke EN 60335-1
  • Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen EN 60439-1/61439-1
  • EMV – Störfestigkeit für Industriebereiche EN 61000-6-2
  • EMV – Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe (EN 61000-6-3)
Betriebsdaten
Anzahl der Pumpen 3
Medientemperatur T 3 °C
Umgebungstemperatur T 5 °C
Maximaler Betriebsdruck PN 16 bar
Maximaler Zulaufdruck p vorl. 10 bar
Motordaten
Netzanschluss 3~380 V, 50/60 Hz
Motornennleistung P2 1,1 kW
Nennstrom IN 1,88 A
Nenndrehzahl n 3500 1/min
Isolationsklasse F
Schutzart Motor IP55
Schutzart Schaltgerät IP54
Werkstoffe
Pumpengehäuse rostfreier Stahl
Laufrad rostfreier Stahl
Welle rostfreier Stahl
Wellendichtung Q1BE3GG
Material Dichtung EPDM
Material Verrohrung rostfreier Stahl
Einbaumaße
Saugseitiger Rohranschluss DNs R 2
Druckseitiger Rohranschluss DNd R 2
Bestellinformationen
Fabrikat Wilo
Produktbezeichnung SiBoost Smart 3 Helix EXCEL 208
Gewicht netto ca. m 236 kg
Artikelnummer 2542652
Downloads

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo-SiBoost Smart (FC) ... Helix V/... Helix VE/... Helix EXCEL

Artikelnummer 2535457
Ausgabe 2021-01
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 48
PDF (3 MB)

Zertifikat REACH (Dokumente)

REACH Verordnung

Ausgabe 2021-05
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 4
PDF (212 KB)
BIM/CAD