VeroTwin-DP-E 40/130-2,2/2-S1 | Wilo
Abbildung ähnlich

VeroTwin-DP-E 40/130-2,2/2-S1

Technische Daten
Ausschreibungstext

Trockenläufer-Doppelpumpe in Inline-Bauform für Rohreinbau oder Fundamentaufstellung mit integriertem Frequenzumformer zur elektronischen Regelung für u.a. konstanten oder variablen Differenzdruck (Δp-c/Δp-v). Drehstrommotor mit Frequenzumrichter

Konstruktion:

  • Einstufige Niederdruck-Kreiselpumpe mit ungeteilter Welle
  • Spiralgehäuse in Inline-Bauart
  • Flansche PN 16 - gebohrt nach EN 1092-2
  • Druckmessanschlüsse (R 1/8) für angebauten Differenzdruckgeber (Ausführung ...-R1 ohne Differenzdruckgeber)
  • Pumpengehäuse und Motorflansch serienmäßig mit Kataphoresebeschichtung
  • Gleitringdichtung S1 empfohlen bei Wasser-/ Glykol Gemischen mit Anteilen Glykol bis max. 50% Volumenanteil und einer Medientemperatur von -20°C bis max. +110°C und auch bei Ölanteilen im Wasser/Glykol-Gemisch.

Zubehör:

  • Konsolen für Fundamentbefestigung
  • IR-Monitor
  • IF-Modul PLR
  • IF-Modul LON
  • IF-Modul Modbus
  • IF-Modul BACnet
  • IF-Modul CAN
  • Differenzdruckgeber (DDG)-Sets 0-10 V für Pumpen in der Ausführung ...–R1

Serienmäßige Ausrüstung:

  • Ein-Knopf-Handbedienebene für:
    • Pumpe Ein/Aus
    • Sollwert- bzw. Drehzahleinstellung
    • Wahl der Regelungsart: Δp-c (Differenzdruck constant), Δp-v (Differenzdruck variabel), PID-Regelung, n-constant (Steller)
    • Wahl der Betriebsart bei Doppelpumpenbetrieb (Haupt-/Reservebetrieb, Additionsbetrieb)
    • Konfiguration der Betriebsparameter
    • Fehlerquittierung
  • Pumpendisplay zur Anzeige von:
    • Regelungsart
    • Sollwert (z.B. Differenzdruck oder Drehzahl)
    • Fehler- und Warnmeldungen
    • Istwerte (z.B. Leistungsaufnahme, Istwert des Sensors)
    • Betriebsdaten (z.B. Betriebsstunden, Energieverbrauch)
    • Zustandsdaten (z.B. Zustand des SSM- und SBM-Relais)
    • Gerätedaten (z.B. Pumpenname)

Zusatzfunktionen:

  • Schnittstellen: Steuereingang „Vorrang AUS“, „Externer Pumpentausch“ (nur wirksam bei Doppelpumpenbetrieb), Analogeingang 0–10 V, 2–10 V, 0–20 mA, 4–20 mA für Stellerbetrieb (DDC) oder zur Sollwert-Fernverstellung, Analogeingang 0–10 V, 2–10 V, 0–20 mA, 4–20 mA für Istwert-Signal des Drucksensors, IR-Schnittstelle zur drahtlosen Kommunikation mit Bedien- und Service-Gerät Wilo-IR-Stick/IR-Monitor, Steckplatz für Wilo IF-Module Modbus, BACnet, CAN, PLR, LON zur Anbindung an die Gebäudeautomation, konfigurierbare, potentialfreie Stör- und Betriebs-/Bereitschaftsmeldung, Schnittstelle zur Doppelpumpenkommunikation
  • Einstellbares Zeitintervall für den Pumpentausch (bei Doppelpumpenbetrieb)
  • Integrierter Motorvollschutz
  • Unterschiedliche Betriebsarten für Heizungsanwendung (HV) oder Klimaanwendung (AC)
  • Zugriffssperre
  • Unterschiedliche Bedienebenen: Standard/Service
Betriebsdaten
Medientemperatur T -20 °C
Umgebungstemperatur T 0 °C
Maximaler Betriebsdruck PN 10 bar
Mindesteffizienzindex (MEI) 0.4
Motordaten
Motor-Effizienzklasse IE4
Störaussendung EN 61800-3
Störfestigkeit EN 61800-3
Netzanschluss 3~380 V, 50/60 Hz
Motornennleistung P2 2200 W
Drehzahl max. nmax 2940 1/min
Nennstrom IN 7,3 A
Isolationsklasse F
Schutzart Motor IP55
Motorschutz KLF integriert
Werkstoffe
Pumpengehäuse Gusseisen
Laufrad PPE/PS-GF30
Welle rostfreier Stahl
Wellendichtung Q1Q1X4GG
Laterne Gusseisen
Einbaumaße
Saugseitiger Rohranschluss DNs DN 40
Druckseitiger Rohranschluss DNd DN 40
Baulänge l0 320 mm
Bestellinformationen
Fabrikat Wilo
Produktbezeichnung VeroTwin-DP-E 40/130-2,2/2-S1
Gewicht netto ca. m 72 kg
Artikelnummer 2170967
Downloads

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo-VeroLine-IP-E Wilo-VeroTwin-DP-E

Artikelnummer 2144990
Ausgabe 2017-11
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 236
PDF (21 MB)

Zertifikat REACH (Dokumente)

REACH Verordnung

Ausgabe 2021-05
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 4
PDF (212 KB)