Kläranlage Neusiedlersee-Westufer/Bgld.

Neue Wilo-Tauchmotorrührwerke in der Verbandsanlage Schützen

Unsere Experten unterstützen Sie persönlich in allen Projektphasen, von der Planung und Auslegung bis zur Inbetriebnahme und Wartung. Und unsere Systeme und Produktlösungen setzen neue Maßstäbe bei technischer Leistung, Kosteneffizienz, Sicherheitsstandards und Langlebigkeit – bei allen Anwendungen rund um die Abwasserbehandlung.

Unsere langsam laufenden Tauchmotor-Rührwerke verfügen über eine innovative Flügelgeometrie, ermöglichen eine optimale Auslegung und sind zudem mit energieeffizienten Motoren gemäß IE3/IE4 erhältlich. Große Propellerdurchmesser und niedrige Drehzahlen ermöglichen enorm hohe Schubwerte bei geringer Leistungsaufnahme. Das reduziert Ihre Betriebskosten.

Der Reinhaltungsverband Region Neusiedler See-Westufer (RHV-NSW) wurde im Oktober 1996 gegründet und umfasst mittlerweile neun Mitgliedsgemeinden im Burgenland, in den politischen Bezirken Eisenstadt - Umgebung und Neusiedl am See.

Im Oktober 1998, fiel nach dem offiziellen Spatenstich der Startschuss für die Bauarbeiten. Nach äußerst kurzer Bauzeit konnte ab Mai 2000 der Probebetrieb realisiert und damit ein wichtiger Schritt zum langfristigen Schutz des Nationalparkgewässers Neusiedler See gesetzt werden.

Der Reinhaltungsverband führte 2015 einen Energiecheck mit der VERBUND Solutions GmbH durch und stellte dabei ein Energieeinsparungspotential bei der maschinellen Ausrüstung (Belüftung und Tauchmotorrührwerke) in den Belebungsbecken fest.

2016 wurde WILO mit dem Austausch der bestehenden Tauchmotorrührwerke in zwei Belebungsbecken und gleichzeitiger energetischer Optimierung der Anlage beauftragt. Die größte Herausforderung stellte eine gleichmäßige Strömungsausbildung bei eingeschalteter Bodenbelüftung dar, die durch Montage der Belüftung auf einer Seite des Belebungsbeckens erreicht wurde. Dadurch konnte die Anzahl der verbauten Tauchmotorrührwerke von 6 Stück auf 2 Stück pro Becken reduziert werden, eine Energieeinsparung von 60% erreicht und gleichzeitig bei den Investitionskosten eingespart werden.

Die Entscheidung für WILO fiel aufgrund der Wirtschaftlichkeit der Tauchmotorrührwerke und der Unterstützung bei der hydraulischen Optimierung mittels CFD-Simulation. In Folge der globalen Klimaerwärmung werden weltweit verstärkt Anstrengungen zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen unternommen. Dazu ist es notwendig und zum Teil auch bereits gesetzlich gefordert, energieeffiziente Maschinen in allen Bereichen der Technik einzusetzen.
Dieser Herausforderung stellt sich WILO mit einer neuen Motorenbaureihe TE 20.

Produkt/Type Stück Motorleistung
(kW)
Umwälzleistung
(m³/s)
Schubkraft
(N)
Wilo-TRE 326-3.42-4/17 4 4,0 4,78 4.310

Rührwerk vom Typ TR 326 mit dem neuen Motor TE 20

Fragen und Infos zum Projekt:
Ing. Karl Mego, MSc
k.mego@wilo.at

Bauvorhaben:
Energieoptimierung Belebung-
Austausch der Rührwerke

Auftraggeber:
VERBUND Solutions GmbH
Europaplatz 2, 1150 Wien

Planer:
NWT OG – Dr. Gunnar Demoulin
Überfuhrstrasse 12, 5026 Salzburg

Anlagenbetreiber:
RV Region Neusiedler See-Westufer
Pappelwiesen 1, 7081 Schützen/Geb.

Inbetriebnahme:
März 2016

Das Klärwerk Schützen erzielt durch den Einsatz der 2 Stück Tauchmotorrührwerke Wilo- EMU TRE 326-3.42-4/17 in den Belebungsbecken Energieeinsparungen von etwa 60%.