Control EC-L

Baureihenbeschreibung

Ihre Vorteile

  • Betriebssichere Steuerung und Kontrolle von einer oder zwei Pumpen dank vielfältiger Überwachungs- und Alarmfunktionen
  • Flexible Füllstandsmessung mit Niveausensor ,Tauchglocke oder Schwimmerschaltern
  • Erhöhung der Anlagensicherheit beim Steuern von Pumpen in explosiven Bereichen durch Erweiterung der Überwachungsfunktionen im Ex-Modus (hard- und softwareseitig)
  • Einfache Bedienung dank symbolbasiertem, alphanumerischem Menü und Roter-Knopf-Technologie
  • Betriebszustände jederzeit abrufbar und mehr Komfort durch die Integration in Fernüberwachungssysteme über Modbus oder optional über GSM
  • Flexible Installation. Universeller Netzanschluss für Wechsel- und Drehstrom und breitem Betriebstemperaturbereich von -30 °C bis +60 °C
  • Universeller Einsatz für Wasserver- und Abwasserentsorgung – auch in Ex-Bereichen
  • Erweiterte Anlagenkontrolle dank Einzelbetriebs und –störmeldung, optional auch bei Stromausfall
  • Zusätzliche Betriebssicherheit dank separater Niveauerfassung für Hochwasser und Trockenlaufschutz

Ausstattung/Funktion

Funktionen

  • Zwei unterschiedliche Betriebsarten für einen weiten Einsatzbereich:
    • Betriebsart ”Entleeren”: Zum Entleeren von Abwasserschächten
    • Betriebsart “Befüllen”: Zum Befüllen von Wassertanks und Zisternen
  • Einstellbarer Überlastschutz
  • Thermische Motorüberwachung
  • Pumpen-Kick-Funktion
  • Einstellbare Nachlaufzeit
  • Automatischer Pumpenwechsel (bei Schaltgerät für 2 oder 3 Pumpen)
  • Laufzeitoptimierung (bei Schaltgerät für 2 oder 3 Pumpen)
  • Reservepumpe (bei Schaltgerät für 2 oder 3 Pumpen)
  • Automatische Störumschaltung (bei Schaltgerät für 2 oder 3 Pumpen)
  • Drehrichtungsüberwachung
  • Hochwasseralarm mit Zwangseinschaltung der angeschlossenen Pumpe(n)
  • Trockenlaufschutz
  • Fehlerspeicher für 10 Fehlermeldungen inkl. der Störungsart

Ausstattung

  • Anzeige der aktuellen Betriebszustände und -daten sowie von Störungen über LC-Display und LEDs
  • Symbolgestützte Menüführung
  • Einstellung von Betriebsparametern und Bedienung über Bedienknopf
  • Hauptschalter (abhängig von Ausführung)
  • Fernzugriff über ModBus
  • Integrierter Alarmsummer
  • Betriebsart „Ex“ zum Laden von Voreinstellungen für Ex-Anwendungen

Typenschlüssel

Bsp.:

Wilo-Control EC-L 1x12A-T34-DOL-WM-EMS-IPS

Control

Schaltgerät

EC

Easy Control-Baureihe

L

“Lift”-Ausführung für Wasserhebeanwendungen

1

Anzahl anschließbarer Pumpen

12A

Maximaler Nennstrom pro Pumpe

T34

Netzanschluss:

  • M = 1~220-230 V, 50/60 Hz
  • T34 = 3~380-400 V, 50/60 Hz

DOL

Anlaufart: Direkteinschaltung

WM

Montageart: Wandinstallation

EMS

Ohne Hauptschalter

IPS

Interner Drucksensor zum direkten Anschluss einer Tauchglocke

Technische Daten

  • Netzanschluss: 1~220-230 V, 50/60 Hz oder 3~380-400 V, 50/60 Hz
  • Maximale Bemessungsleistung P2 pro Pumpe: 4 kW
  • Maximaler Bemessungsstrom IN pro Pumpe: 12 A
  • Einschaltart der angeschlossenen Pumpen: Direkt
  • Steuerspannung: 24 VDC
  • Umgebungs-/Betriebstemperatur: -30…+50 °C
  • Lagertemperatur: -30…+60 °C
  • Max. relative Luftfeuchte: 90 %, nicht kondensierent
  • Gehäusematerial: Polycarbonat, UV-beständig
  • Schutzart: IP54
  • Elektrische Sicherheit: Verschmutzungsgrad II

Beschreibung/Konstruktion

Microcontrollergesteuertes Schaltgerät zur niveauabhängigen Steuerung von einer, zwei oder drei Tauchmotorpumpen mittels analogen oder digitalen Signalgebern. Die Eingabe der einzelnen Parameter erfolgt durch eine symbolgestützte Menüführung und einem Bedienknopf.

Eingänge

  • 1x analoger Präzisionseingang 4-20 mA für eine Niveausteuerung mit Niveausensor zur Steuerung von 1 ...3 Pumpen
  • 2x (für 1 Pumpe) oder 3x (für 2 Pumpen) digitale Eingänge für eine Niveausteuerung mit Schwimmerschalter
  • 1x digitaler Eingang für Wasserstandsmangel mit Schwimmerschalter (Trockenlaufschutz)
  • 1x digitaler Eingang für Hochwassermeldung mit Schwimmerschalter (Hochwasseralarm)
  • 1x Eingang für eine Niveausteuerung mit einer Tauchglocke (nur Version „IPS“)
  • 1x ... 3x Eingänge* für die thermische Wicklungsüberwachung mit Bimetall-Temperaturfühler. Ein Anschluss von PTC-Fühlern ist nicht möglich!
  • 1x ... 3x Eingänge* für den Anschluss von Feuchtigkeitssensoren (z. B.: Motorraumleckage oder Dichtraumüberwachung)
  • 1x digitaler Eingang für Extern Ein/Aus zur Fernein- und Fernausschaltung des Automatikmodus

Ausgänge

  • 1x potentialfreier Kontakt für die Sammelbetriebsmeldung (SBM)
  • 1x potentialfreier Kontakt für die Sammelstörmeldung (SSM)
  • 1x potentialfreier Kontakt für die Einzelbetriebsmeldung (EBM) je Pumpe
  • 1x potentialfreier Kontakt für die Einzelstörmeldung (ESM) je Pumpe
  • 1x analoger Ausgang 0-10 V für die Ausgabe des Niveau-Istwerts

* abhängig von der max. Anzahl anschließbarer Pumpen!

Baureihe

Mikrocontrollergesteuertes Schaltgerät EC-L

Downloads

REACH Verordnung

Ausgabe 2018-10
Seitenformat 209.9 x 296.7 mm
Seitenanzahl 4

PDF (581 kB)

Download

Wilo-Control EC-L

Artikelnummer 2543252
Ausgabe 2018-12
Versionsnummer 03/SW: 2.01xx
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 264

PDF (6 MB)

Download

Produkt

PDF: Control EC-L

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern