Wilo-VeroLine-IP-E

Besonderheiten/Produktvorteile

  • Energieeinsparung durch integrierte elektronische Leistungsanpassung
  • Optionale Schnittstellen zur Buskommunikation durch einsteckbare IF-Module
  • Einfache Bedienung durch Grüne-Knopf-Technologie und Display
  • Integriertes Doppelpumpenmanagement
  • Integrierter Motorvollschutz (KLF) mit Auslöseelektronik

Baureihenbeschreibung

Bauart

Elektronisch geregelte Trockenläufer‐Einzelpumpe in Inline‐Bauart mit Flanschanschluss und automatischer Leistungsanpassung

Einsatz

Förderung von Heizungswasser (nach VDI 2035), Kaltwasser und Wasser-Glykol-Gemischen ohne abrasive Stoffe in Heizungs-, Kaltwasser- und Kühlsystemen.

Typenschlüssel

BeispielIP-E 40/160-4/2-R1
IP-EInline-Pumpe mit elektronischer Regelung
40Nennweite DN des Rohranschlusses
160nominaler Laufraddurchmesser
4Motornennleistung P2 in kW
2Polzahl
R1Ausführung ohne Drucksensor

Technische Daten

  • Mindesteffizienzindex (MEI) ≥ 0,4
  • Zulässiger Temperaturbereich -20 °C bis +120 °C
  • Netzanschluss
    • 3~400 V ±10 %, 50 Hz
    • 3~380 V -5 % +10 %, 60 Hz
  • Schutzart IP 55
  • Nennweite DN 32 bis DN 80
  • Max. Betriebsdruck 10 bar (Sonderausführung: 16 bar)

Beschreibung/Konstruktion

Einstufige Niederdruck‐Kreiselpumpe in Inline‐Bauart mit

  • Gleitringdichtung
  • Flanschanschluss
  • Antrieb mit integrierter elektronischer Drehzahlregelung

Werkstoffe

  • Pumpengehäuse und Laterne: EN-GJL-250
  • Laufrad: PPO-GF30
  • Welle: 1.4021
  • Gleitringdichtung: AQEGG; andere Gleitringdichtungen auf Anfrage

Ausstattung/Funktion

Betriebsarten

  • Δp-c für konstanten Differenzdruck
  • Δp-v für variablen Differenzdruck
  • PID-Control
  • Stellerbetrieb (n=constant)

Handbedienebene

  • Grüner Knopf und Display

Manuelle Funktionen

  • Einstellung des Differenzdruck-Sollwertes
  • Einstellung der Drehzahl (Handstellbetrieb)
  • Einstellung der Betriebsart
  • Einstellung Pumpe EIN/AUS
  • Konfiguration aller Betriebsparameter
  • Fehlerquittierung

Externe Steuerfunktionen

  • Steuereingang „Vorrang Aus“
  • Steuereingang „Externer Pumpentausch“ (nur wirksam bei Doppelpumpenbetrieb)
  • Analogeingang 0-10 V, 0–20 mA für Stellerbetrieb (DDC) und Sollwertfernverstellung
  • Analogeingang 2–10 V, 4–20 mA für Stellerbetrieb (DDC) und Sollwertfernverstellung
  • Analogeingang 0–10 V für Ist-Wert-Signal des Drucksensors
  • Analogeingang 2–10 V, 0-20 mA, 4–20 mA für Ist-Wert-Signal des Drucksensors

Melde- und Anzeigefunktionen

  • Sammelstörmeldung SSM
  • Sammelbetriebsmeldung SBM

Datenaustausch

  • Infrarot Schnittstelle zum drahtlosen Datenaustauschmit IR-Monitor/IR-Stick
  • Steckplatz für Wilo IF-Module (Modbus, BACnet, CAN, PLR, LON) zur Anbindung an die Gebäudeautomation

Sicherungsfunktionen

  • Motorvollschutz mit integrierter Auslöseelektronik
  • Zugriffssperre

Doppelpumpen-Management (Doppelpumpe bzw. 2 x Einzelpumpe)

  • Haupt-/Reservebetrieb (automatische Störumschaltung)
  • Haupt-/Reservebetrieb Pumpentausch nach 24 Stunden
  • Additionsbetrieb
  • Additionsbetrieb (wirkungsgradoptimierte Spitzenlast-Zu- und -Abschaltung)

Lieferumfang

  • Pumpe
  • Einbau‐ und Betriebsanleitung

Optionen

  • Variante …-R1 ohne Differenzdruckgeber
  • Variante ...-H5 mit Gehäuse PN16 (gegen Mehrpreis)
  • Variante ...-S1/-S2 mit Sondergleitringdichtung (gegen Mehrpreis)

Zubehör

  • 3 Konsolen mit Befestigungsmaterial für Fundamentaufbau
  • IR-Monitor, IR-Stick
  • IF-Modul PLR für Anbindung an PLR/Schnittstellenkonverter
  • IF-Modul LON für Anbindung an das LONWORKS-Netzwerk
  • IF-Modul BACnet
  • IF-Modul Modbus
  • IF-Modul CAN
  • Regelsystem VR-HVAC
  • Regelsystem CCe-HVAC
  • Regelsystem SCe-HVAC
  • Differenzdruckgeber (DDG)

Allgemeine Hinweise - ErP-(Ökodesign-)Richtlinie

Der Referenzwert MEI für Wasserpumpen mit dem besten Wirkungsgrad ist ≥ 0,70.Der Wirkungsgrad einer Pumpe mit einem korrigierten Laufrad ist gewöhnlich niedriger als der einer Pumpe mit vollem Laufraddurchmesser. Durch die Korrektur des Laufrads wird die Pumpe an einen bestimmten Betriebspunkt angepasst, wodurch sich der Energieverbrauch verringert. Der Mindesteffizienzindex (MEI) bezieht sich auf den vollen Laufraddurchmesser.Der Betrieb dieser Wasserpumpe bei unterschiedlichen Betriebspunkten kann effizienter und wirtschaftlicher sein, wenn sie z. B. mittels einer variablen Drehzahlsteuerung gesteuert wird, die den Pumpenbetrieb an das System anpasst.Informationen zum Effizienzreferenzwert sind unter www.europump.org/efficiencycharts abrufbar.Pumpen mit einer Aufnahmeleistung > 150 kW oder einer Fördermenge QBEP < 6 m3/h fallen nicht unter die Ökodesignverordnung für Wasserpumpen. Daher wird kein MEI-Wert ausgewiesen.

Gesamtkennfeld

Kennlinien

Produkt

Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage)

Heizungswasser (gemäß VDI 2035)

Wasser-Glykol-Gemische (bei 20-40 Vol.-% Glykol u. Medientemperatur ≤ 40 °C)

Kühl- und Kaltwasser

Wärmeträgeröl

Sonderausführung gegen Mehrpreis

Zulässiger Einsatzbereich

Standardausführung für Betriebsdruck pmax

10 bar

Sonderausführung für Betriebsdruck pmax

16 bar

Temperaturbereich bei max. Umgebungstemperatur +40 °C

-20...+120 °C (abhängig vom Fördermedium)

Umgebungstemperatur, max.

+40 °C

Aufstellung in geschlossenen Gebäuden

Aufstellung im Freien

-

Rohranschlüsse

Anschluss-Nennweiten DN

32 - 80

Flansche (nach EN 1092-2)

PN 10 (PN 16 auf Anfrage)

Werkstoffe

Pumpengehäuse

EN-GJL-250

Laterne

EN-GJL-250

Laufrad

PPO-GF30

Laufrad (Sonderausführung)

Pumpenwelle

1.4021 [AISI420]

Gleitringdichtung

AQEGG

Andere Gleitringdichtungen

auf Anfrage

Elektroanschluss

Netzanschluss

3~380 V, 50/60 Hz

Drehzahlbereich

750-2900 1/min

Motor/Elektronik

Motortechnologie

Asynchronmotor

Integrierter Motorvollschutz

Schutzart

IP 55

Isolationsklasse

F

Störaussendung

EN 61800-3

Störfestigkeit

EN 61800-3

Fehlerstromschutzeinrichtung (FI)

Einbaumöglichkeiten

Rohreinbau (≤ 15 kW Motorleistung)

Konsolenaufbau

Downloads

General overview

Ausgabe 2017
Seitenformat A4
Seitenanzahl 72

PDF (46 MB)

Download

Wilo-Veroline IP-E, DP-E

Artikelnummer 2059363
Ausgabe 1505
Versionsnummer 01
Seitenformat A4
Seitenanzahl 65

PDF (6 MB)

Download

Produkt

PDF: Wilo-VeroLine-IP-E

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern