Länder

Suchen Sie Ihren Landesauftritt?

Kontakt
WiloPark Dortmund with Office, Factory, LED-Wall, Wiloop

News

28.10.2019

Digitale Orte in Dortmund

Digitalgipfel BMWI 2019

Prof. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, wurde von Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe, und Wilo-CTO Georg Weber in Dortmund empfangen.

WiloPark: Industrie 4.0 in der Praxis

Dortmund. Der Vorstandsvorsitzende und CEO der Wilo Gruppe, Oliver Hermes, empfing zusammen mit dem Technologie-Chef (CTO), Georg Weber, rund 30 überregionale Journalisten und hochkarätige Gäste im Rahmen einer Pressetour des Verbands der Internetwirtschaft e.V. (eco) in der Wilo Smart Factory.

Die Teilnehmer der Tour erlebten im Programm des Digitalgipfels der Bundesregierung die Produktion der Zukunft nach Industrie 4.0-Standards und erhielten einen Einblick in das größte Investitionsprojekt der Unternehmensgeschichte. Das industrielle Vorzeigeprojekt bringt Veränderungen der Arbeitsprozesse mit sich, die sich nicht nur an Effizienz, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit orientieren, sondern auch die Nachhaltigkeit und Arbeitsplatzattraktivität. Durch ein zukunftsorientiertes Betreiberkonzept und eine digital vernetzte Gebäudetechnik reduziert sich der Energieverbrauch um 40 Prozent bei gleichzeitiger Verringerung des CO2-Ausstoßes um 3.500 Tonnen pro Jahr. Dies entspricht der Menge die 280.000 Bäume kompensieren würden. „Wir streben die zeitnahe Klimaneutralität des WiloParks an. Nachhaltigkeit ist bei uns nicht nur ein Lippenbekenntnis, sondern eine Überzeugung und steht im Mittelpunkt unserer langfristigen Ziele“, betont Oliver Hermes. Technologie-Chef Georg Weber ergänzte, „unser Ziel ist die End-to-End Vernetzung vom Lieferanten bis zum Kunden. Dies beinhaltet auch die Individualisierung und nachhaltiges Liefern für Kunden. Alle Prozessschritte sind in der Endausbaustufe vernetzt und transparent, die einzelnen Prozesskomponenten und Maschinen sind Industrie 4.0-fähig.“

Eine Besonderheit stellt die Kooperation zwischen der Wilo Gruppe und dem französischen Elektronikkonzern Schneider Electric dar. Beide Unternehmen betrachten Nachhaltigkeit als zentrales Thema, weshalb die beiden Partner seit rund vier Jahren vor allem im Bereich Digitalisierung eine umfangreiche Kooperation pflegen. In diesem Zusammenhang machte Christophe de Maistre, Zone President DACH, deutlich, wie die digitale Vernetzung in den Bereichen Technisches Gebäudemanagement, Datensicherheit, Industrie 4.0, Mobilitätsmanagement und Infrastrukturelle Services funktioniert. All dies ermöglicht mit Hilfe von Internet und Cloud Services mehr Nachhaltigkeit.

Am Abend kommen zum Empfang anlässlich des Digital-Gipfels etwa 1.500 Gäste in der Warsteiner Music Hall zusammen. Grußworte werden unter anderem vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet gesprochen. Die Gäste haben bei der von der Wilo Gruppe unterstützten Branchenveranstaltung außerdem die Möglichkeit über ein Virtual Reality-Erlebnis sich virtuell in der Wilo-Lounge durch den WiloPark zu bewegen.