Länder

Suchen Sie Ihren Landesauftritt?

Kontakt
Oliver Hermes BrandEins

News

12.05.2020

Europa solidarisch denken

Oliver Hermes BrandEins

Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe und Vorsitzender des Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V.

Essay in voller Länge und exklusive Gastbeiträge von Oliver Hermes in den überregionalen Zeitungen „Süddeutsche Zeitung“ und „Le Monde“

Die Corona-Pandemie stellt insbesondere Europa vor eine Bewährungsprobe historischen Ausmaßes. Unfassbar viele Menschen verlieren ihr Leben oder sind von Arbeitsplatz- und Wohlstandsverlust bedroht. Solidarität ist deshalb nicht nur in Gesundheits- sondern zunehmend auch in Wirtschaftsfragen in der Coronakrise das Gebot der Stunde.

„Jedoch stellt sich dabei die Frage von Solidarität und Souveränität innerhalb unserer Staatengemeinschaft nicht erst seit heute in Krisenzeiten. Auch die Frage einer kohärenten europäischen Industriestrategie blieb schon eine zu lange Zeit innerhalb der EU unzureichend beantwortet. Hier liegt nun die Chance in der Krise und Europas Stunde kann noch schlagen“, ist sich Oliver Hermes sicher.

In seinem Essay stellt Oliver Hermes die Notwendigkeit zur Ausgabe von Eurobonds aus Sicht eines globalen Industrieunternehmens dar. Die wichtigste Konditionalität für die Ausgabe gemeinschaftlicher europäischer Anleihen sieht er in der Entwicklung einer EU-Geostrategie und nachgelagerter sektoraler Strategien, wie zum Beispiel einer Sicherheits- und Industriestrategie sowie der Errichtung eines EU-Zukunftsfonds. Es sind Denkanstöße enthalten, die über das Offensichtliche und damit beyond the obvious hinausgehen.

Die Kurzversion des Essays wurde in Form von zwei Gastbeiträgen, exklusiv in Deutschland von „Süddeutschen Zeitung“ und in Frankreich von der „Le Monde“ publiziert.

Downloads