Länder

Suchen Sie Ihren Landesauftritt?

Kontakt
Cold water campaign 2021 | Keyvisual header (landingpage) | 1140 x 440 px | sRGB

News

03.05.2021

Wilo bietet Lösungen entlang des „Water Cycles“

Ganzheitlicher Ansatz für nachhaltige und sichere Wasserinfrastruktur

Wilo bewegt Wasser – und das seit fast 150 Jahren. Innovationsgeist und -kraft sind seit der Unternehmensgründung ständiger Begleiter und gleichzeitig Triebfeder des Technologiespezialisten. Davon zeugen zahlreiche Impulse, die den Wassertransport immer wieder revolutionierten: der erste Umlaufbeschleuniger, die erste elektronisch geregelte Pumpe, die erste Hocheffizienzpumpe oder die erste Pumpe mit intelligenter Vernetzungstechnologie – sie alle wurden von Wilo entwickelt. Dabei hatte Wilo stets eines im Blick: das Leben der Menschen zu vereinfachen und zu verbessern.

„Produkte, Lösungen und Innovationen dienen bei Wilo nie dem Selbstzweck, sondern sind immer von den Anforderungen der Kunden und der Applikation aus gedacht“, erklärt Georg Weber, Chief Technology Officer der Wilo Gruppe. Dabei spiele der Zustand des flüssigen Wassers genauso wenig eine Rolle wie die Temperatur: „Die quasi in den Genen unseres Unternehmens verwurzelte Kernkompetenz ist der Umgang mit Wasser, egal ob Frisch- oder Schmutzwasser, warm oder kalt, Entnahme, Transport oder Aufbereitung“, so Georg Weber.

Wilo stellt sich den aktuellen Herausforderungen in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit und hat strategische Megatrends definiert, anhand derer die Lösungen der Zukunft entwickelt werden. „Im Rahmen unserer strategischen Langfristplanung sprechen wir von fünf definierten Megatrends, neben der Globalisierung 2.0 sind dies die Urbanisierung, die Wasser- und Energieknappheit sowie der Klimawandel“, erläutert Georg Weber. „In allen Bereichen kommt der Wasserinfrastruktur eine zentrale Bedeutung zu. Die passenden Lösungen entlang des gesamten, so genannten ‚Water Cycles‘ entwickeln wir bei Wilo.“

Die gruppenübergreifende Strategie 2025 greift genau diese Themen auf. „Der ganzheitliche Ansatz ist ein klares Statement in Richtung eines modernen, zukunftsorientierten und nachhaltigen Portfolios“, so Thomas Lang, Group Vice President Group Market Segment Management. „Die Lösung im Fokus – damit schaffen wir Kundennutzen auf allen Ebenen.“ Dies umzusetzen bedarf es in den Augen von Thomas Lang einer klaren Strategie mit einem zukunftsfähigen Portfolio, auch im Bereich des Service, einer intelligenten Erweiterung der eigenen Ressourcen, auch durch strategische Partnerschaften und passgenaue Akquisen sowie einer stringenten Implementierung.

Als ganzheitlicher Lösungsanbieter macht sich der Technologiespezialist dabei nicht zuletzt die fortschreitende Digitalisierung zu Nutze, um die passgenauen Antworten auf die Herausforderungen der beschriebenen Megatrends zu geben. „Smarte Systeme in der Wasserinfrastruktur helfen nicht nur dabei, die Kosten zu senken – beispielsweise im Rahmen von Wartungen“, erklärt Thomas Lang. „Auch in Sachen Energieeffizienz und Betriebssicherheit ergeben sich hier große Vorteile, die wir als digitaler Pionier der Pumpenbranche in unseren Lösungen nutzen und damit letztendlich auch unseren Kunden und Partnern zur Verfügung stellen.“