Kontakt

0231 4102 7070

Montag - Donnerstag: 7:30-16:30 Uhr
Freitag: 7:30-16:00 Uhr

0231 4102 7080

Montag - Donnerstag: 8:00-16:30 Uhr
Freitag: 8:00-15:00 Uhr

Live-Chat mit der WiloLine

Economy CO/T-1 Helix V 404/CE | Wilo

Economy CO/T-1 Helix V 404/CE

Technische Daten
Ausschreibungstext

Kompakt-Druckerhöhungsanlage, mit Vorbehälter zur Systemtrennung (Trinkwasser/Trinkwasser oder Trinkwasser/Nicht-Trinkwasser) gemäß DIN 1988 und DIN EN 1717 (Flüssigkeitskategorie 5) für den mittelbaren Anschluss. Bestehend aus Vorbehälter, Schwimmerventil, Schwimmerschalter als Trockenlaufschutz-Signalgeber und einer normalsaugenden, vertikalen Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe in Trockenläuferausführung. Anschlussfertig mit Verrohrung auf PE Grundrahmen montiert, inkl. Steuer-/ Regelgerät mit allen erforderlichen Mess-und Stelleinrichtungen.

Zur Trinkwassertrennung sowie vollautomatischen Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn­, Büro­ und Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern (im Geltungsbereich der DIN 1988 und DIN EN 806 sind hierfür Anlagen mit einer Reservepumpe vorzusehen) sowie in Industriesystemen.

Zur Förderung von Trinkwasser, Brauchwasser, Kühlwasser, Löschwasser (außer für Feuerlöschanlagen gemäß DIN14462 und mit Genehmigung der örtlichen Brandschutzbehörden) oder anderen Gebrauchswässern die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.

Besonderheiten/ Produktvorteile

  • Trinkwasser-Zulassung der Pumpe für alle medienberührten Teile (EPDM Version)
  • Hocheffiziente Pumpenhydraulik der Baureihe Helix V in Verbindung mit IEC-Normmotoren
  • Integrierte Wassermangelerkennung mit automatischer Abschaltung über Trockenlaufschutz-Relais
  • Drehrichtungsunabhängige Gleitringdichtung der Pumpen
  • Flexibles Laternen-Design ermöglicht direkten Zugang zur Gleitringdichtung
  • Medienberührte Teile sind korrosionsfest
  • Vorbehälter aus Polyethylen (PE) mit Betriebsüberlauf (HT) sowie Überlaufschlitz gemäß DIN EN 13077 (optional mit

Überlaufkasten inkl. Schmutzschutz erweiterbar)

  • Zulaufventil auslaufberuhigt sowie werksseitig verdrehsicher montiert
  • Druckverlustoptimierte Hydraulik der Gesamtanlage
  • Vollelektronischer Economy-Regler (CE+) mit Mikroprozessor und LEDs zur Anzeige des Anlagenzustandes, analogen und digitalen Ein- und Ausgängen
  • Werkseitige Prüfung und Voreinstellung auf optimalen Arbeitsbereich (incl. Abnahmeprüfzeugnis in Anlehnung an EN10204 - 3.1)

Ausstattung/ Funktion

  • Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpe der Baureihe Helix V
  • Grundrahmen aus Polyethylen (PE)
  • Absperrarmatur auf der Druckseite
  • Rückflussverhinderer auf der Saugseite
  • Membrandruckbehälter 8 l, PN16 inkl. Durchflussarmatur nach DIN 4807, Druckseite
  • Drucksensor, Druckseite
  • Manometer, Druckseite
  • Automatische Pumpensteuerung über vollelektronischen

Economy-Regler (CE+) im Polycarbonatgehäuse lichtgrau, Schutzart IP 54, bestehend aus interner Steuerspannungsversorgung, Mikroprozessor, analogen und digitalen Ein- und Ausgängen

Bedienung/ Anzeige

  • Vollelektronischer Economy-Regler (CE+) bestehend aus interner Spannungsversorgung, mit Mikroprozessor und LEDs zur Anzeige des Anlagenzustandes, analogen und digitalen Ein- und Ausgängen
  • Einstellung von Betriebsparametern über Potentiometer
  • Einstellung der Pumpenbetriebsart und Quittierung von Störmeldungen über H-0-A Schalter
  • LED-Display (3x7 Segmente, alphanumerisch) zur Anzeige des Solldrucks, der Regler-Parameter und Fehlermeldungen
  • LEDs zur Anzeige des Anlagenzustandes (Netzspannung/Betrieb/Störung/Wassermangel)
  • Abschließbarer Hauptschalter

Regelung

  • Vollautomatische Regelung für eine Festdrehzahlpumpe mittels Soll-/Istwertvergleich
  • 4-20mA Sensorsignal (mit Drahtbruchüberwachung) für Regelgrößen-Istwert
  • Automatischer Pumpentestlauf (Pumpenkick):
    • Aktivierbar mittels DIP-Schalter
    • Zeit zwischen zwei Pumpenprobeläufen sechs Stunden
  • Nullmengenabschaltung über Druck und Zeit
  • H-0-A (Hand-Null-Automatik)Schalter: Vorwahl der Betriebsart der Pumpe und manueller Betrieb bei Reglerstörung Hand ( Not-/ Testbetrieb am Netz, Motorschutz vorhanden, automatisch zurücksetzend ), 0 (Pumpe abgeschaltet – kein Zuschalten über Steuerung möglich ) und Auto ( Pumpe für Automatikbetrieb über Steuerung freigegeben )

Überwachung

  • Drahtbruchüberwachung der Geberstrecke
  • Phasenausfallüberwachung
  • Motorstromüberwachung über Wandler
  • Absicherung der Pumpennetzzuleitungen bei Geräten für Direktstart durch Leitungsschutzschalter
  • Überwachung von Max. und Min.-Werten des Systems mit einstellbaren Verzögerungszeiten und Grenzen
  • Wassermangelschutz über integrierten Schwimmerschalter
  • Rohrbruchüberwachung

Schnittstellen

  • Potentialfreier Kontakt für Sammelstörmeldung (SSM)
  • Extern Ein/Aus über Kontakt zur Deaktivierung des Automatikbetriebs der Anlage (Funktion über DIP-Schalter aktivierbar)

Empfohlenes Zubehör (gesondert bestellen)

  • Flexible Anschlussleitungen oder Kompensatoren
  • Membrandruckbehälter
  • Überlaufkasten inkl. Schmutzschutz

Eingehaltene Normen

  • Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen (TRWI) DIN 1988 (EN806)
  • Membrandruckbehälter/ Ausdehnungsgefäße DIN 4807
  • Ausrüstung von Starkstromanlagen mit elektronischen Betriebsmitteln EN 50178
  • Elektrische Ausrüstung von Maschinen EN 60204-1
  • Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke EN 60335-1
  • Niederspannungsschaltgerätekombinationen EN 60439-1/ 61439-1
  • EMV Störfestigkeit für Industriebereiche EN 61000-6-2
  • EMV Störaussendung für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe EN 61000-6-3
Betriebsdaten
Fördermedium
Water
Förderhöhe max. Hmax
31,1 m
Anzahl der Pumpen
1
Medientemperatur T
5 °C
Umgebungstemperatur T
5 °C
Maximaler Betriebsdruck PN
10 bar
Maximaler Zulaufdruck p vorl.
6 bar
Motordaten
Netzanschluss
3~400 V, 50 Hz
Motornennleistung P2
0,55 kW
Nennstrom IN
1,32 A
Nenndrehzahl n
2900 1/min
Einschaltart
Direkt online (DOL)
Motorwirkungsgrad ηM 50%
72,8 Prozentsatz
Motorwirkungsgrad ηM 75%
76,7 Prozentsatz
Motorwirkungsgrad ηM 100%
77,2 Prozentsatz
Isolationsklasse
F
Schutzart Motor
IP55
Schutzart Schaltgerät
IP54
Werkstoffe
Behälter
PE-HD
Pumpengehäuse
rostfreier Stahl
Laufrad
rostfreier Stahl
Welle
rostfreier Stahl
Wellendichtung
Q1BE3GG
Material Dichtung
EPDM
Material Verrohrung
rostfreier Stahl
Einbaumaße
Saugseitiger Rohranschluss DNs
-
Druckseitiger Rohranschluss DNd
G 1¼
Überflussanschluss
Ø110-PN0
Bruttovolumen des Behälters V
150 l
Bestellinformationen
Gewicht netto ca. m
85 kg
Fabrikat
Wilo
Produktbezeichnung
Economy CO/T-1 Helix V 404/CE
Artikelnummer
2545681
Downloads

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo-Economy CO-1 ..., CO/T-1 ... .../CE+ .../ER, Wilo-Comfort-Vario COR-1 ... ...-GE .../VR

Artikelnummer 2527299
Ausgabe 1007
Seitenformat A4
Seitenanzahl 36
PDF (2 MB)

Wilo-Helix V/ FIRST V 2-4-6-10-16

Artikelnummer 4143727
Ausgabe 1607
Seitenformat A4
Seitenanzahl 17
PDF (4 MB)

Zertifikat REACH (Dokumente)

REACH Verordnung

Ausgabe 2020-08
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 2
PDF (158 KB)