Kontakt

0231 4102 7070

Montag - Donnerstag: 7:30-16:30 Uhr
Freitag: 7:30-16:00 Uhr

0231 4102 7080

Montag - Donnerstag: 8:00-16:30 Uhr
Freitag: 8:00-15:00 Uhr

Live-Chat mit der WiloLine

Wilo-Stratos GIGA2.0-I | Wilo

Wilo-Stratos GIGA2.0-I

Die smarte Trockenläuferpumpe für Heizung-, Klima- und Kälteanwendungen in großen Gebäuden.

Ihre Vorteile
NEW
Wilo-Stratos GIGA2.0-I (Standard Variante)
Wilo-Stratos GIGA2.0-I (Standard Variante)
Wilo-Stratos GIGA2.0-I (Variante)

Die smarte Trockenläuferpumpe für Heizung-, Klima- und Kälteanwendungen in großen Gebäuden.

Der Einsatz der hocheffizienten Wilo-Stratos GIGA2.0-I empfiehlt sich immer dann, wenn es gilt, große Wassermengen über große Förderhöhen zu bewegen. Die smarte Trockenläuferpumpe in Inline-Ausführung bietet viele Schnittstellen für Multipumpensteuerung, Einbindung in die Gebäudeautomation, Betriebsdatenerfassung und zeitgemäße Optionen für mobile Zugriffe via Wilo-Smart Connect. Die Grüne-Knopftechnologie und das große Display ermöglichen eine einfache, intuitive Bedienung. Die Verwendung des Einstellungsassistenten gewährleistet eine optimale Regelung. Die optimale Energieeffizienz des Gesamtsystems resultiert aus dem intelligenten Zusammenspiel aus IE5 EC-Motortechnologie mit bewährter Pumpenhydraulik (MEI ≥0,7) sowie innovativer Regelungsfunktionen. Die neuartige Antriebstechnologie in Verbindung mit bewährter Pumpenhydraulik bietet hohe Zuverlässigkeit.


Ihre Vorteile

  • Lokale Einstellung und Bedienung durch mobile Endgeräte via Bloothooth sowie Fernzugriffsmöglichkeit und Multipumpensteuerung dank Vernetzung via Wilo Net.
  • Analoge und digitale Schnittstellen bieten ein Vielzahl an Optionen u.a. zur Einbindung in die Gebäudeautomation
  • Optimale Regelung mithilfe eines anwendungsgeführten Einstellungsassistenten
  • Übersichtliches Display und Grüne Knopf-Technologie für eine einfache intuitive Bedienbarkeit
  • Höchste Transparenz über Betriebsdaten zur Analyse und Optimierung von Pumpe und Gesamtsystem
  • Optimale Energieeffizienz des Gesamtsystems durch intelligentes Zusammenspiel aus IE5 EC-Motortechnologie mit bewährter Pumpenhydraulik (MEI ≥0,7) sowie innovativer Regelungsfunktionen wie z.B. Dynamic Adapt plus, Multi Flow Adaptation und T-const
  • Hohe Zuverlässigkeit dank neuartiger Antriebstechnologie und bewährter Pumpenhydraulik.

Consultant Marc

"Ich plane immer mit der Stratos GIGA, wenn ich eine Universallösung für Heizung-, Klima- und Kälteanwendungen benötige"

Baureihenbeschreibung
Wilo-Stratos GIGA2.0-I

Bauart

Hocheffizienz-Inlinepumpe mit EC-Motor und elektronischer Leistungsanpassung in Trockenläufer-Bauart. Ausführung als einstufige Niederdruck-Kreiselpumpe mit Flanschanschluss und Gleitringdichtung.

Einsatz

Förderung von Heizungswasser (nach VDI 2035), Kaltwasser und Wasser-Glykol-Gemischen ohne abrasive Stoffe in Heizungs-, Klima- und Kühlsystemen.

Ausstattung/Funktion

Anwendungsbereiche

Die Pumpe ermöglicht über die präzise Einstellung der Regelungsart für die jeweils anlagenspezifische Anwendung einen Betrieb mit höchster Anlageneffizienz.

Heizung

  • Heizkörper
  • Fußbodenheizung
  • Deckenheizung
  • Lufterhitzer
  • Betonkernheizung
  • Hydraulische Weiche
  • Differenzdruckloser Verteiler
  • Pufferspeicher Heizung
  • Wärmetauscher
  • Wärmequellenkreis (Wärmepumpe)
  • Fernwärmekreis

Kühlung

  • Deckenkühlung
  • Fußbodenkühlung
  • Luft-Klima-Geräte
  • Betonkernkühlung
  • Hydraulische Weiche
  • Differenzdruckloser Verteiler
  • Pufferspeicher Kälte
  • Wärmetauscher
  • Rückkühlkreis
  • Fernkältekreis

Heizen und Kühlen kombiniert

  • Automatisches Umschalten

Regelungsarten

  • Konstante Drehzahl (n-konstant))
  • Δp-c für konstanten Differenzdruck
  • Δp-v für variablen Differenzdruck
  • Dynamic Adapt plus für eine kontinuierliche (dynamische) Anpassung der Förderleistung an den aktuellen Bedarf
  • T-const. für konstante Temperaturregelung
  • ΔT für Differenztemperaturregelung
  • Konstante Volumenstromregelung (Q-konstant)
  • Multi-Flow Adaptation: Summenvolumenstrom-Ermittlung durch die Zubringerpumpe für die bedarfsgerechte Versorgung von Sekundärpumpen z.B. an Verteilern
  • Benutzerdefinierte PID-Regelung

Optionale Funktionen

  • Q-Limitmax. zur Begrenzung des maximalen Volumenstroms
  • Q-Limitmin. zur Begrenzung des minimalen Volumenstroms
  • Schlechtpunktregelung (Δp-c Regelung mit externem Istwert-Differenzdrucksensor)
  • Variable Anpassung der Steilheit der Δp-v Kennlinie
  • No-Flow Stop (Null-Durchfluss-Abschaltung)

Manuelle Einstellungen

  • Auswahl des Anwendungsbereichs im Einstellungsassistenten
  • Einstellung der zugehörigen Betriebsparameter
  • Nomineller Betriebspunkt: direkte Eingabe des errechneten Betriebspunktes H und Q bei Δp-v
  • Statusanzeige
  • Einstellen und Zurücksetzen der Energiemengenzählung (Wärme und Kälte)
  • Tastensperre zur Sperrung der Einstellungen
  • Funktion zum Rücksetzen auf die Werkseinstellung oder auf gespeicherte Wiederherstellungspunkte (Parametersätze)
  • Analogeingänge parametrieren
  • Binäreingänge parametrieren
  • Relaisausgänge parametrieren
  • Doppelpumpenfunktion (bei 2 Einzelpumpen, die als Doppelpumpe betrieben werden sollen)

Automatische Funktionen

  • Bedarfsoptimierte Leistungsanpassung für energieeffizienten Betrieb in Abhängigkeit von der Betriebsart
  • Automatische Fehlerbehebungsroutinen
  • Umschaltung zwischen Heiz- und Kühlbetrieb
  • Integrierter Motorvollschutz
  • Abschaltung bei Null-Durchfluss-Erkennung (No-Flow Stop)
  • Permanenter Betriebsdatenspeicher
  • Zeitstempel für Fehler/ Warnungen und historische Betriebsdaten

Externe Steuereingänge und ihre Funktionen

  • 4x Analogeingang:
    • Signaltypen: 0-10V, 2-10V, 0-20mA, 4-20mA, PT1000 (nur bei zwei Analogeingängen)
    • Anwendungen: Differenzdrucksensor (im Standard seriell an der Pumpe verbaut), Sollwert-Fernverstellung für jede Regelungsart (ausgenommen Multi-Flow Adaptation), Sensoreingänge für z.B. Temperatur, Differenzdrucksensor für Schlechtpunktregelung an einem entfernten Punkt im System oder freier Sensor im benutzerdefinierten PID-Betrieb
  • 2x Digitaleingang:
    • Für potentialfreie Steuerausgänge oder Schalter
  • Parametrierbare Funktionen:
    • ext. AUS
    • ext. MIN
    • ext. MAX
    • MANUAL (Gebäudeautomation GA AUS)
    • Tastensperre
    • Umschaltung zwischen Heiz-und Kühlbetrieb
  • Wilo Net
    • Für Doppelpumpenmanagement von 2 Einzelpumpen, Kommunikation von mehreren Pumpen miteinander (MultiFlow Adaptation) und Pumpen-Fernzugriff über Wilo-Smart Gateway

Melde- und Anzeigefunktionen

  • Displaystatus "Betriebsanzeige":
    • Aktuelle Regelungsart
    • Sollwert
    • Ist-Förderhöhe
    • Ist-Volumenstrom
    • Elektrische Leistungsaufnahme
    • Elektrischer Verbrauch
    • Medientemperaturen (wenn Temperatur-Sensoren angeschlossen sind)
  • Statusanzeige LED: Fehlerfreier Betrieb (grüne LED), Pumpenkommunikation (blaue LED)
  • Displaystatus "Anzeige Fehler" (Displayfarbe rot):
    • Fehlercodes und Fehlerbeschreibung in Volltext
    • Klartext-Hinweise zu Abstellmaßnahmen
  • Displaystatus "Anzeige Warnung" (Displayfarbe gelb):
    • Warncodes und Beschreibung der Warnung in Volltext
    • Klartext-Hinweise zu Abstellmaßnahmen
  • Displaystatus "Prozessanzeige" (Displayfarbe blau):
    • Software-Update Vorgang
  • Displaystatus "Gebäudeautomation (GA)-Kommunikation" (Displayfarbe blau):
  • Zusammenfassung der aktiven Gebäudeautomation (GA)-Parameter (Baudrate, Adresse,...)
  • Sammelstörmeldung SSM (potentialfreier Wechsler)
  • Sammelbetriebsmeldung SBM (potentialfreier Wechsler)

Datenaustausch

  • Wilo-Smart Connect Modul BT im seriellen Lieferumfang der Pumpe als Bluetooth-Schnittstelle zum drahtlosen Datenaustausch sowie Fernbedienung der Pumpe mit dem Smartphone oder Tablet.
  • Mit Zubehör entsprechender WILO-CIF-Module möglich:
    • Serielle digitale Schnittstelle Modbus RTU zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RS485
    • Serielle digitale Schnittstelle BACnet MS/TP zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RS485
    • Serielle digitale Schnittstelle für Ethernet Multiprotocol Modbus TCP, BACnet/ IP zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RJ45
    • Serielle digitale Schnittstelle LON zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System LONWorks
    • Serielle digitale Schnittstelle PLR zum Anschluss an GA über firmenspezifische Koppelmodule
    • Serielle digitale Schnittstelle CANopen zum Anschluss an GA über firmenspezifische Koppelmodule

Doppelpumpen-Management (Doppelpumpe bzw. 2 x Einzelpumpe im Hosenrohr)

  • Haupt-/Reservebetrieb (zeitabhängiger Pumpentausch)
  • Haupt-/Reservebetrieb (automatische Störumschaltung)
  • Additionsbetrieb (wirkungsgradoptimierte Spitzenlastzu- und -abschaltung)

Ausstattung

  • Pumpenhydraulik mit hydraulischem Mindesteffizienzindex MEI ≥ 0,7
  • EC-Motor der Effizienzklasse IE5 gemäß IEC 60034-30-2
  • Flansche PN16 - gebohrt nach EN 1092-2
  • Druckmessanschlüsse (R 1/8) für angebauten Differenzdruckgeber (Ausführung ...-R1 ohne Differenzdruckgeber)
  • Serienmäßige Kondensatablaufbohrungen im Motorgehäuse (bei Auslieferung verschlossen)
  • Entlüftungsventil an der Laterne
  • Hochauflösendes, drehbares Grafikdisplay mit grünem Knopf und 2 Tasten
  • 6 Kabeleinführungen zum Anschluss der Spannungsversorgung sowie der Binär- und Analogeingänge
  • Zahlreiche integrierte Kommunikationsschnittstellen und optional nutzbarer CIF-Modul-Steckplatz
  • Bluetooth-Schnittstelle über im Lieferumfang enthaltenes Wilo-Smart Connect Modul BT

Lieferumfang

  • Pumpe
  • Wilo-Smart Connect Modul BT
  • Kabelverschraubungen mit Dichteinsätzen
  • Montageanleitung (Kurzfassung) und Konformitätserklärung

Typenschlüssel

Beispiel

Wilo-Stratos GIGA2.0-I 65/1-37/4,0-xx

Stratos GIGA

Pumpenbezeichnung

2.0

Zweite Generation

-I

Inline-Einzelpumpe

65

Flanschnennweite DN

1-37

Nennförderhöhenbereich in [m]

4,0

Motornennleistung in kW

-xx

Variante, z.B. -R1

Technische Daten

  • Zulässiger Temperaturbereich des Fördermediums -20 °C bis +140 °C
  • Gleitringdichtung für die Wasserförderung bis Tmax. = +140°C. Bis T ≤ +40°C ist eine Glykolbeimischung von 20% bis 40% Volumenanteil zulässig. Bei Wasser-/ Glykol Gemischen mit Anteilen Glykol >40% bis max. 50% Volumenanteil und einer Medientemperatur von > + 40°C bis max. +120°C oder anderen von Wasser abweichenden Medien ist eine alternative Gleitringdichtung vorzusehen.
  • Netzanschuss 3~440 V ±10 %, 50/60 Hz, 3~400 V ±10 %, 50/60 Hz, 3~380 V ±10 %, 50/60 Hz
  • Schutzart IP 55
  • Flansch-Nennweite DN 40 bis DN 125
  • Max. Betriebsdruck 16 bar bis +120 °C, 13 bar bis +140 °C

Werkstoffe

  • Pumpengehäuse und Laterne: EN-GJL-250
  • Pumpengehäuse und Motorflansch serienmäßig mit Kataphoresebeschichtung
  • Laufrad (abhängig vom Typ): PPS-GF40 (DN 40 ... DN 100) oder EN-GJL-200 (DN 100 ... DN125)
  • Welle: 1.4057
  • Gleitringdichtung: AQEGG; andere Gleitringdichtungen auf Anfrage

Beschreibung/Konstruktion

  • Hocheffizienz-Inlinepumpe mit EC-Motor der Effizienzklasse IE5 gemäß IEC 60034-30-2, hydraulischem Mindesteffizienzindex MEI ≥ 0,7 und elektronischer Leistungsanpassung in Trockenläufer-Bauart.
  • Einstufige Niederdruck-Kreiselpumpe mit ungeteilter Welle in Blockbauweise
  • Spiralgehäuse in Inline-Bauart (Saug- und Druckstutzen mit gleichen Flanschen in einer Linie)
  • Drehbares, graphisches Farb-Display (4,3 Zoll) mit Bedienung über Ein-Knopf-Handbedienebene
  • Integrierter Motorschutz
Downloads

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo-Stratos GIGA2.0-I#Wilo-Stratos GIGA2.0-D

Artikelnummer 2211047
Ausgabe 2021-02
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 216
PDF (8 MB)

Planungshandbuch

Planungshandbuch 2019

Ausgabe 2019
Seitenformat 220.1 x 297.0 mm
Seitenanzahl 38
PDF (6 MB)

Broschüre

Whitepaper Wilo-Smart Connect

Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 8
PDF (3 MB)

Zertifikat REACH (Dokumente)

REACH Verordnung

Ausgabe 2020-08
Seitenformat 209.9 x 296.7 mm
Seitenanzahl 4
PDF (1 MB)
Produktliste

Anzahl Treffer: 60

ProduktbezeichnungArtikelnummer