Kontakt

0231 4102 7070

Montag - Donnerstag: 7:30-16:30 Uhr
Freitag: 7:30-16:00 Uhr

0231 4102 7080

Montag - Donnerstag: 8:00-16:30 Uhr
Freitag: 8:00-15:00 Uhr

Hochwasser: Spende an Verein für Menschen mit Behinderung

Zur Übersicht

02.08.2021

Schnelle Hilfe für sozialen Verein aus Menden (Sauerland) von Wilo

Pumpenspende VKM Menden v. l.: Marie-Ellen Krause, Silas SChefers

Marie-Ellen Krause, Erste Vorsitzende des VKM in Menden, und Wilo-Mitarbeiter Silas Schefers vor den Überresten des überfluteten Kellers.

Der Dortmunder Technologiespezialist Wilo hat Pumpen für den vom Hochwasser geschädigten Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V. (VKM) im nahegelegenen Menden (Sauerland) gespendet. Mehrere Hocheffizienzpumpen verließen am Donnerstag den Wilopark in Dortmund, um die Wärme- und Wasserversorgung der „Villa Dominik“ wiederherzustellen.

Hintergrund: Beim verheerenden Hochwasser vor einigen Wochen trat der Fluss Hönne über die Ufer und flutete dabei den Keller der alten Industriellen-Villa, die seit 2009 das Zuhause für insgesamt 20 Menschen mit Handicap ist. Die Wassermassen machten auch vor dem Heizungskeller keinen Halt – und zerstörten die gesamte Pumpentechnik. Zahlreiche Heizungs- und eine Trinkwasser-Zirkulationspumpe gingen kaputt, und auch die Tauchmotorpumpen zur Schmutzwasserentsorgung überlebten das Hochwasser nicht.

„Wir sind auf eine funktionierende Haustechnik angewiesen“

Weil ein Wilo-Mitarbeiter half, den vollkommen zerstörten Gebäudekeller zu entrümpeln, entstand der Kontakt zum Pumpen- und Pumpensystemlösungsanbieter Wilo. „Wir fragten unverbindlich an, ob es möglich sei, uns bei der Beschaffung neuer Pumpen unter die Arme zu greifen“, sagt Marie-Ellen Krause, Erste Vorsitzende des VKM in Menden. Dann sei alles ganz schnell gegangen. „Gott sei Dank! Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind zum Teil pflegebedürftig, wir sind also auf eine funktionierende Haustechnik angewiesen. Umso dankbarer sind wir, dass wir schnell Hilfe erhalten haben“, so Krause weiter.