Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE.../VR

Besonderheiten/Produktvorteile

  • Nahezu geräuschloses System durch 2-4 parallel geschaltete Nassläufer-Edelstahl-Hochdruckkreiselpumpen mit integriertem, wassergekühlten Frequenzumformer
  • Bis zu 20 dB[A] leiser als konventionelle Systeme mit vergleichbarer hydraulischer Leistung
  • Regelbandbreite der Frequenzumformer von 20 bis 50 Hz
  • Betriebssicher durch MVISE Pumpen mit integrierter Trockenlauferkennung und automatischer Abschaltung

Baureihenbeschreibung

Bauart

Druckerhöhungsanlage mit 2 bis 4 parallel geschalteten, normalsaugenden Edelstahl‐Hochdruckkreiselpumpen mit drehzahlgeregelten Nassläufermotor

Einsatz

  • vollautomatische Wasserversorgung und Druckerhöhung in Wohn-, Büro- und Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Kaufhäusern sowie in Industriesystemen
  • Förderung von Trinkwasser und Brauchwasser, Kühlwasser, Löschwasser (außer für Feuerlöschanlagen gemäß DIN14462 und mit Genehmigung der örtlichen Brandschutzbehörden) oder anderen Gebrauchswässern, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten

Typenschlüssel

Beispiel:Wilo-COR-3 MVISE 406/VR
CORKompakte Druckerhöhungsanlage mit integrierter Drehzahlregelung
3Anzahl der Pumpen
MVISEPumpenbaureihe
4Nennvolumenstrom der Einzelpumpe [m3/h]
06Stufenzahl der Einzelpumpe
VRReglereinheit; VR = Vario-Regler

Technische Daten

  • Netzanschluss 3~ 400 V ± 10 %, 50 Hz; 3~380/440 V ±10 %, 60 Hz (andere Ausführungen auf Anfrage)
  • Medientemperatur max. 50 °C
  • Umgebungstemperatur max. 40 °C
  • Betriebsdruck 16 bar
  • Zulaufdruck 6 bar
  • Anschlussnennweiten enddruckseitig R 2" - R 3"
  • Anschlussnennweiten zulaufseitig R 2" - R 3"
  • Drehzahlbereich 1100 - 2750 1/min
  • Schutzart IP 44
  • Netzseitige Absicherung [AC 3] entsprechend Motorleistung und EVU-Vorschriften
  • Zulässige Fördermedien (andere Medien auf Anfrage):
    • Kühlwasser
    • Trink- und Brauchwasser
    • Löschwasser
    Hinweis zu Fördermedien: Zulässige Fördermedien sind generell Wässer, die die verwendeten Werkstoffe weder chemisch noch mechanisch angreifen und keine abrasiven oder langfaserigen Bestandteile enthalten.

Ausstattung/Funktion

  • 2-4 Pumpen mit Nassläufermotoren pro Anlage
  • stufenloser Regelbetrieb durch Pumpen mit integrierten Frequenzumformer
  • medienberührende Bauteile korrosionsfest
  • Grundrahmen verzinkt mit höhenverstellbare Schwingungsdämpfer zur Körperschallisolierung
  • Verrohrung aus Edelstahl 1.4571
  • Absperrarmatur an jeder Pumpe, saug- und druckseitig
  • Rückflussverhinderer, druckseitig
  • Membrandruckbehälter 8 l, PN16, druckseitig
  • Drucksensor, enddruckseitig
  • Manometer (vordruckseitig) optional erhältlich
  • Manometer (enddruckseitig)
  • Wassermangelsicherung optional erhältlich

Beschreibung/Konstruktion

  • Grundrahmen: verzinkt und mit höhenverstellbaren Schwingungsdämpfern zur weitgehenden Körperschallisolierung versehen; andere Ausführungen auf Anfrage
  • Verrohrung: komplette Verrohrung aus Edelstahl, geeignet für den Anschluss aller in der Gebäudetechnik verwendeten Rohrleitungsmaterialien; die Verrohrung ist entsprechend der hydraulischen Gesamtleistung der Druckerhöhungsanlage dimensioniert
  • Pumpen: verwendet werden 2 bis 4 parallel geschaltete Pumpen der Baureihen MVISE 2.., 4.., 8..; am Pumpenmotor adaptierte Frequenzumformer ermöglichen für alle Pumpen dieser Baureihen den stufenlosen Regelbetrieb; alle medienberührenden Bauteile der Pumpen sind aus Edelstahl
  • Armaturen: jede Pumpe ist saug- und druckseitig mit je einer Absperrarmatur mit DVGW-Prüfzeichen bzw. Ringabsperrklappen und einem druckseitigen Rückflussverhinderer mit DVGW-Zulassung bestückt
  • Membrandruckbehälter: 8 l/PN 16 auf der Enddruckseite angeordnet mit einer Membrane aus Butyl-Kautschuk, unbedenklich im Sinne des Lebensmittelschutzgesetzes; für Prüfungs- und Revisionszwecke versehen mit einem Absperrkugelhahn mit Entleerung und Durchflussarmatur nach DIN 4807
  • Drucksensor: 4 bis 20 mA, auf der Enddruckseite angeordnet für die Ansteuerung des zentralen Comfort-Vario-Reglers
  • Druckanzeige: vor- und enddruckseitig über Manometer (ø 63 mm); Druckanzeige des Enddruckes zusätzlich digital im alphanumerischen LCD-Display des Comfort-Vario-Reglers
  • Regler: die Anlage ist serienmäßig mit einem Vario-Regler VR ausgestattet

Werkstoffe

  • Laufräder Edelstahl 1.4301
  • Stufenkammern Edelstahl 1.4301
  • Pumpengehäuse Edelstahl 1.4301
  • Welle Edelstahl 1.4122
  • Dichtungen EPDM (EP851)
  • Gehäusedeckel Edelstahl 1.4301
  • Gehäuseunterteil Edelstahl 1.4301
  • Druckmantel Edelstahl 1.4301
  • Lager Kohle, kunstharz-imprägniert
  • Pumpenfuß EN-GJL-250
  • Verrohrung aus Edelstahl 1.4571

Lieferumfang

  • werksseitig montierte, auf Funktion und Dichtigkeit überprüfte, anschlussfertige Druckerhöhungsanlage
  • Verpackung
  • Einbau‐ und Betriebsanleitung

Optionen

Weitere Netzanschlüsse auf Anfrage

Planungshinweise

Druckminderer

Schwankender Zulaufdruck wird durch die in jeder Einzelpumpe integrierte Drehzahlregelung kompensiert, sofern die Druckschwankung nicht größer als die Differenz zwischen Sollwertdruck und der Nullförderhöhe der Einzelpumpe bei Min.-Drehzahl (20 Hz bzw. 25 Hz-Betrieb). Ist die Druckschwankung größer, so ist vor der Anlage ein Druckminderventil zu installieren.

Fehlerstrom-Schutzschalter

Bei der Installation von Fehlerstrom­Schutzschaltern in Verbindung mit Frequenzumformern ist zu berücksichtigen, dass nur allstromsensitive Fehlerstrom­Schutzschalter nach DIN/VDE 0664 vorzusehen sind.

Zulaufdruck

Bei der Anlagenauslegung ist der max. Zulaufdruck (s. Technische Daten) zu beachten. Der max. Zulaufdruck errechnet sich aus dem max. Betriebsdruck der Anlage abzüglich der max. Förderhöhe der Pumpe bei Q = 0

Nur für BrandschutzanlagenAusführung nach DIN 1988 (EN 806), Teil 5+6

Dies gilt nicht für Feuerlöschanlagen gemäß DIN 14462. Bitte fragen Sie diese gesondert nach.

Für den Einsatz und Betrieb der Druckerhöhungsanlage sind generell die Vorgaben der DIN 1988 (EN 806) zu beachten!

Gesamtkennfeld

Gesamtkennfeld

Downloads

Gesamtübersicht

Ausgabe 2017
Seitenformat A4
Seitenanzahl 66

PDF (45 MB)

Download

Wilo-VR-System

Artikelnummer 2040503
Ausgabe 1108
Versionsnummer 02
Seitenformat A4
Seitenanzahl 27

PDF (353 kB)

Download

Wilo-MVISE-2G

Artikelnummer 4102054
Ausgabe 0806
Versionsnummer 01
Seitenformat A4
Seitenanzahl 25

PDF (1 MB)

Download

Wilo-Economy, Wilo-Comfort, -Comfort-N, Wilo-Vario

Artikelnummer 2063145
Ausgabe 1007
Versionsnummer 03
Seitenformat A4
Seitenanzahl 32

PDF (1 MB)

Download

Produkt

PDF: Wilo-Comfort-N-Vario COR MVISE.../VR

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern