Wilo-Drain MTC

Baureihenbeschreibung

Besonderheiten/Produktvorteile

Robuste Ausführung aus Grauguss Außenliegendes Schneidwerk Abdichtung mediumseitig mit Gleitringdichtung Dichtungskammer

Bauart

Abwasser-Tauchmotorpumpe mit außenliegendem Schneidwerk für den Dauerbetrieb zur stationären und transportablen Nassaufstellung.

Einsatz

Förderung von

  • Abwasser mit Fäkalien
  • Vorgereinigtem Abwasser ohne Fäkalien und langfasrigen Bestandteilen
  • Schmutzwasser

Ausstattung/Funktion

Schneidwerk mit außenliegender Schneide und ziehendem Schnitt Wicklungstemperaturüberwachung mit Bimetallfühler

Lieferumfang

  • Pumpe
  • 10 m Anschlusskabel mit freiem Kabelende
  • A-Ausführung mit angebautem Schwimmerschalter und Schuko-Stecker
  • Einbau- und Betriebsanleitung

Typenschlüssel

Technische Daten

  • Netzanschluss: 1~230 V, 50 Hz (nur MTC 40) und 3~400 V, 50 Hz
  • Betriebsart eingetaucht: S1
  • Betriebsart ausgetaucht: S2-15 min bzw. S3 30%
  • Schutzart: IP 68
  • Isolationsklasse: F
  • Medientemperatur: 3…40 °C (MTC 40: 3…35 °C)
  • Kabellänge: 10 m

Werkstoffe

  • Motorgehäuse: EN-GJL-200 bzw. EN-GJL-250
  • Hydraulikgehäuse: EN-GJL-250
  • Laufrad: EN-GJL-HB175, EN-GJS-500 oder EN-GJL-250
  • Welle: Edelstahl 1.0503, 1.7225 oder 1.4021
  • Schneidwerk: Edelstahl 1.4112, Abrasit/1.4034 oder X102CrMo17K4
  • Abdichtung pumpenseitig: SiC/SiC
  • Abdichtung motorseitig:
    • MTC 40: Al-Oxid/SiC
    • MTC 32F39.16: NBR
    • MTC 32F49.17 und MTC 32F55.13: Kohle/Keramik
  • Statische Dichtung: NBR

Beschreibung/Konstruktion

Abwasser-Tauchmotorpumpe mit außenliegendem Schneidwerk als überflutbares Blockaggregat für die stationäre und transportable Nassaufstellung im Dauerbetrieb. Hydraulik Der druckseitige Abgang ist als horizontale Gewinde-/Flanschverbindung (MTC 40) oder als Flanschverbindung (MTC 32) ausgeführt. Es kommen offene Mehrkanallaufräder zum Einsatz. Motor Als Motoren kommen oberflächengekühlte Motoren in Wechsel- (nur MTC 40) und Drehstromausführung für den Direktanlauf zum Einsatz. Die Abwärme wird über das Motorgehäuse direkt an das umgebende Medium abgegeben. Die Motoren können eingetaucht im Dauerbetrieb (S1) und ausgetaucht im Kurzzeitbetrieb (S2) oder Aussetzbetrieb (S3) eingesetzt werden. Des Weiteren sind die Motoren mit einer thermischen Wicklungsüberwachung ausgestattet. Die thermische Wicklungsüberwachung schützt die Motorwicklung vor Überhitzung. Standardmäßig kommen hierfür Bimetallfühler zum Einsatz. Das Anschlusskabel hat standardmäßig freie Kabelenden und eine Länge von 10 m. Die Ausführung “A” ist mit einem Schwimmerschalter und einem Schuko-Stecker ausgeführt. Abdichtung Zwischen Motor und Hydraulik befindet sich eine Dichtungskammer. Diese ist mit medizinischem Weißöl gefüllt und schützt den Motor vor einem Mediumeintritt durch die pumpenseitige Abdichtung. Je nach Motortyp ist die pumpen- und motorseitige Abdichtung unterschiedlich ausgeführt: MTC 32F39.16: mediumseitig mit einer Gleitringdichtung, motorseitig mit zwei Radialwellendichtringen MTC 32F49.17, ...55.13 und MTC 40: zwei unabhängig wirkende Gleitringdichtungen

Gesamtkennfeld

Wilo-Drain MTC

Wilo-Drain MTC

Downloads

Wilo-Drain MTC 40 - Einbau- und Betriebsanleitung - 50 Hz

Artikelnummer 6047007
Ausgabe 2015-03
Versionsnummer 02
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 94

PDF (7 MB)

Download

Wilo-Drain MTC 32 - Einbau- und Betriebsanleitung - 50 Hz

Artikelnummer 2090114
Ausgabe 2016-07
Versionsnummer 04
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 348

PDF (18 MB)

Download

Produkt

PDF: Wilo-Drain MTC

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern