Wilo-Drain TMT/TMC

Besonderheiten/Produktvorteile

  • Für Fördermedien bis 95 °C
  • Kabeleinführung vergossen
  • Motortemperaturüberwachung

Baureihenbeschreibung

Bauart

Schmutzwasser-Tauchmotorpumpe

Einsatz

Förderung von

  • Schmutzwasser
  • Industriellem Schmutzwasser mit einer maximalen Medientemperatur von 95 °C

Ausstattung/Funktion

  • Anschlusskabel für Fördermedien bis 95 °C, fest angeschlossen
  • Wicklungstemperaturüberwachung mit Bimetallfühler

Lieferumfang

  • Schmutzwasser-Tauchmotorpumpe
  • Einbau- und Betriebsanleitung

Typenschlüssel

Bsp.:

Wilo-Drain TMT 32M113/7,5Ci

TMT

Tauchmotorpumpe für Schmutzwasser bis 95 °C

32

Nennweite des Druckstutzens G 1¼

M

Laufradausführung: Mehrkanallaufrad

113

Laufraddurchmesser in mm

7,5

/10 = Motornennleistung P2 in kW

Ci

Werkstoffausführung: Grauguss

Technische Daten

  • Netzanschluss: 3~400 V, 50 Hz
  • Schutzart: IP 68
  • Max. Tauchtiefe: 7 m
  • Fördermedientemperatur: eingetaucht = 3…95 °C
  • Kabellänge: 10 m
  • Freier Kugeldurchgang: 9 mm
  • Druckstutzen: G 1¼

Werkstoffe

  • Pumpengehäuse: EN-GJL-250
  • Laufrad: EN-GJL-250
  • Welle: 1.4021
  • Gleitringdichtung: SiC/SiC; Kohle/Steatit
  • Statische Dichtungen: HNBR
  • Motorgehäuse: EN-GJL-250

Beschreibung/Konstruktion

Vollüberflutbare Schmutzwasser-Tauchmotorpumpe für die vertikale Nassaufstellung zur Förderung von Medien mit Temperaturen bis max. 95 °C.

Hydraulik

Das Hydraulikgehäuse und das Laufrad sind aus Grauguss gefertigt. Der druckseitige Anschluss ist als horizontale Gewindeflanschverbindung ausgeführt.

Motor

Als Motoren kommen oberflächengekühlte Motoren in Drehstromausführung für den Direktanlauf zum Einsatz. Die Abwärme wird über das Motorgehäuse direkt an das umgebende Medium abgegeben. Die Motoren können eingetaucht im Dauerbetrieb (S1) und ausgetaucht im Aussetzbetrieb (S3) eingesetzt werden.

Des Weiteren sind die Motoren mit folgenden Überwachungseinrichtungen ausgestattet:

  • Dichtigkeitsüberwachung Motorraum Die Dichtigkeitsüberwachung meldet einen Wassereintritt im Motorraum.
  • Thermischen Motorüberwachung Die thermische Motorüberwachung schützt die Motorwicklung vor Überhitzung. Standardmäßig kommen hierfür Bimetallfühler zum Einsatz.

Das Anschlusskabel hat standardmäßig freie Kabelenden, eine Länge von 10 m und ist längswasserdicht vergossen.

Abdichtung

Die medien- und motorseitige Abdichtung erfolgt durch zwei Gleitringdichtungen. Die Dichtungskammer zwischen den Gleitringdichtungen ist mit medizinischem Weißöl gefüllt.

Downloads

Gesamtübersicht 2018 Deutschland

Artikelnummer 2200807
Ausgabe 2018
Versionsnummer 1
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 64

PDF (46 MB)

Download

Produkt

PDF: Wilo-Drain TMT/TMC

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern