Wilo-Savus OPTI-DECA

Baureihenbeschreibung

Besonderheiten/Produktvorteile

  • Effektive und betriebssichere Klarwasserentnahme zur Sicherung einer hohen Qualität des gereinigten Abwassers
  • Hohe Prozesssicherheit dank fest installierter und vom Medium entkoppelter Anlage
  • Universell anpassbare und modifizierbare Dekantiertechnik dank individueller anlagenbezogener Auslegung
  • Keine Verunreinigung dank prozessbezogener Taktung des Dekantiervorgangs

Bauart

Eine vom Medium entkoppelte zwangsgesteuerte Abzugsvorrichtung

Einsatz

Vorrichtung zum effektiven Klarwasserabzug in SBR-Anlagen

Ausstattung/Funktion

Die Klarwasserabzugsphase am Ende eines Verfahrenszyklus ist ein entscheidender Prozessschritt für die Qualität des gereinigten Abwassers. Nur das gereinigte Abwasser darf zum Abfluss gelangen, Schwimmstoffe müssen sicher zurückgehalten werden.

Während der vorhergehenden Behandlungsphasen (Beschickung, Belüftung, Rühren und Sedimentation) ist die Abzugsvorrichtung mit einem Sicherheitsabstand oberhalb des maximal möglichen Wasserspiegels positioniert. Bei Start des Abzugsvorganges wird die Abzugsvorrichtung über eine elektrisch betriebene Seilwinde schrittweise abgesenkt und das Abzugsrohr taucht in die Klarwasserzone ein. Das Klarwasser strömt grundsätzlich unterhalb des absinkenden Wasserspiegels ein, um Schwimmschlamm zurückzuhalten. Der Ablauf erfolgt im freien Gefälle.

Bei Erreichen der minimalen Austauchhöhe und der unteren Endlage ist der Abzugsvorgang beendet und die Abzugsvorrichtung wird in seine Ausgangsposition hochgefahren.

Lieferumfang

  • Abzugs- und Ablaufeinheit, Gelenk, Wandhalterung und Auflager
  • Elektrische Seilwinde
  • Betriebs- und Wartungshandbuch

Typenschlüssel

 

Technische Daten

  • Ablaufmenge: 200 … 1000 m³/h
  • Abzugsrohr: DN 200 … DN 300
  • Ablaufrohr: DN 200 ... DN 400

Ablaufmengen über 1000 m³/h auf Anfrage.

Werkstoffe

  • Abzugseinheit: Edelstahl A2/A4
  • Ablaufeinheit: Edelstahl A2/A4
  • Wandhalterung: Edelstahl A2/A4
  • Auflager: Edelstahl A2/A4

Beschreibung/Konstruktion

Die Abzugsvorrichtung besteht aus einer waagerecht angeordneten Abzugseinheit und einer Ablaufeinheit. An der Abzugseinheit ist eine starre Schwimmschlammsperre angeordnet. Die Ablaufeinheit ist über ein Gelenk mit der bauseitigen Entleerungsleitung verbunden.

Das Absenken und Heben des Dekanters erfolgt über eine elektrische Seilwinde. Die elektrische Seilwinde besteht aus einem Getriebe-Bremsmotor und einer Seiltrommel. Der obere und untere Abschaltpunkt wird über Endlagenschalter eingestellt. Für Wartung und Montage kann die Abzugsvorrichtung auf im Becken montierten Auflagern abgelegt werden.

Downloads

REACH Verordnung

Ausgabe 2018-10
Seitenformat 209.9 x 296.7 mm
Seitenanzahl 4

PDF (581 kB)

Download

PDF: Wilo-Savus OPTI-DECA

Konfigurieren

Seitenauswahl

Seitenformat

Optionale Informationen

Sie können Ihre persönlichen Informationen angeben, die Sie in der Kopfzeile darstellen wollen.

Speichern