CANopen

Highspeed-Schnittstelle Wilo-CAN für hohe Dynamik

Was mit der Stratos-Baureihe begonnen hat, ist nun Standard bei Wilo: Die Wilo-CAN Highspeed-Schnittstelle. Wilo-CAN entspricht dem Industriestandard CANopen und ist damit ein offenes System. Als echter Multimaster-Bus erlaubt dieser dabei die spontane Kommunikation. Dies gewährleistet eine hohe Dynamik - ein im Automobil-Sektor millionenfach bewährter Standard.

Bewährter Mechanismus für Datenübertragung

Um die hohe Dynamik des CAN Bus auch im industriellen Umfeld ohne großen Aufwand nutzen zu können, bietet der Standard CANopen einen Mechanismus, um zyklische und ereignisgesteuerte Datenübertragung zu realisieren.

Es findet die CAN-Schnittstelle mit 125 kBit/s nach ISO 11898 Verwendung.

Geräteprofile sorgen für einheitliche Anwendung

Auf dieser Basis wurden für verschiedene Geräteklassen Profile entwickelt, die für eine Interoperabilität und einheitliche Anwendung von Geräten sorgt. Das Geräteprofil CiA 450 definiert die Eigenschaften von Flüssigkeitspumpen. Wilo-Pumpen mit BUS-Schnittstelle CAN entsprechen schon heute der Basis aller Geräteprofile, dem CiA DS 301. Mit Hilfe der elektronischen Datenblätter (.eds-Dateien) ist eine Verwendung mit marktüblichen SPS bzw. CANopen Bus-Konfiguratoren leicht möglich.

Weitergehende Informationen zum Thema CANopen finden Sie bei CAN in Automation.

Download

Beschreibungen und ergänzende Informationen

Baureihen

  • Baureihe Stratos/Stratos-D/Stratos-Z mit BUS-Schnittstelle CAN

Schnittstellen

  • Dieses Modul enthält auch die Schnittstelle für das

Download

Passende Dokumente und Unterlagen

Baureihen


  • Baureihe CronoLine IL-E/DL-E (SW >=4.00)
  • Baureihe VeroLine IP-E/DP-E (ab (SW >=3.00))
  • Baureihe Stratos GIGA
  • Baureihe Economy MHIE (SW >=3.00)
  • Baureihe Multivert MVIE
    (1,1 – 4 kW SW >= 3.00; 5,5 – 7,5 kW SW >= 4.00)
  • Baureihe Helix VE
    (1,1 – 4 kW SW >= 3.00; 5,5 – 7,5 kW SW >= 4.00)
  • Baureihe Helix EXCEL

Download

Passende Dokumente und Unterlagen