Suche
Kontakt
E-Mail
Katalogerstellung
Meine Favoriten
Produktvergleich
Wilo-Rexa SOLID-Q | Wilo

Wilo-Rexa SOLID-Q

Wilo-Rexa SOLID-Q mit Nexos-Intelligenz – Die intelligente Systemlösung für eine smarte Abwasserpumpstation

Ihre Vorteile
Wilo-Rexa SOLID

Wilo-Rexa SOLID-Q mit Nexos-Intelligenz – Die intelligente Systemlösung für eine smarte Abwasserpumpstation

Die Förderung von ungereinigtem Abwasser ist aufgrund vermehrt auftretender Fest- und Faserstoffe immer schwieriger und führt deshalb zu erhöhten Betriebskosten. Die neue Wilo-Rexa SOLID-Q mit Nexos-Intelligenz zeichnet sich durch Betriebssicherheit, Energieeffizienz und ein Höchstmaß an digitaler Vernetzung aus. Die smarte Kombination für hohe Wirtschaftlichkeit mit einem Mehr an Komfort im Arbeitsalltag.


Ihre Vorteile

  • Höchste Betriebssicherheit und reduzierter Serviceaufwand speziell bei der Förderung von Rohabwasser dank selbstreinigender Eigenschaften
  • Senkung der Energiekosten dank hohem hydraulischen Wirkungsgrad und bis zu IE5-Motorentechnologie in Nass- und Trockenaufstellung (in Anlehnung an IEC TS 60034-30-2)
  • Korrosionsschutz durch optionale Ceram-Beschichtung für lange Lebensdauer in aggressiven Medien
  • Digital Data Interface (DDI) mit integrierter Schwingungsüberwachung, Datenlogger, Webserver und digitalem Typenschild zur komfortablen Überwachung und Systemeinbindung
  • Integrierbare Nexos-Intelligenz zur Pumpen- und Systemoptimierung
Baureihenbeschreibung
Wilo-Rexa SOLID-Q

Bauart

Abwasser-Tauchmotorpumpe ohne und mit aktiven Kühlsystem zur Förderung von Rohabwasser für den Dauerbetrieb in der stationären und transportablen Nassaufstellung sowie zur stationären Trockenaufstellung.

Anwendung

Förderung von

  • Rohabwasser mit Fäkalien und langfasrigen Bestandteilen
  • Abwasser mit Fäkalien
  • Prozesswasser

Ausstattung/Funktion

  • Oberflächengekühlter oder selbstkühlender Motor mit aktivem Kühlsystem
  • Asynchronmotoren bis Wirkungsgradklasse IE3
  • Permanentmagnetmotoren bis Wirkungsgradklasse IE5
  • Längswasserdichte Kabeleinführung

Typenschlüssel

Bsp.:

Wilo-Rexa SOLID-Q15-98A + FKT 20.2M-4/32GX-P4

Hydraulik:

SOLID-Q15-98A

SOLID

Abwasser-Tauchmotorpumpe mit SOLID-Hydraulik

15

x10 = Nennweite Druckstutzen z. B. DN 150

98

Leistungskennzahl

A

Werkstoffausführung

  • A = Standard
  • B = Korrossionsschutz 1
  • D = Abrasionsschutz 1

T

SOLID-Laufrad

  • T = geschlossenes Zweikanallaufrad
  • G = halboffenes Einkanallaufrad
  • Q = halboffenes Zweikanallaufrad

Motor:

FKT 20.2M-4/32GX-P4

FKT

Motortyp:

T = Oberflächengekühlter Motor ohne Kühlsystem

FK, FKT, HC = Selbstkühlender Motor mit aktivem Kühlsystem

20

Baugröße

2

Unterscheidungsziffer

M

Wellenausführung

M = Standardausführung

L = verstärkte Ausführung

4

Polzahl

32

x10 = Paketlänge in mm

G

Abdichtungsausführung:

G = zwei separate Gleitringdichtungen

K = Blockdichtungskassette mit zwei Gleitringdichtungen

X

Mit Ex-Zulassung

P4

Motorart

  • E = Asynchronmotor
  • P = Permanentmagnetmotor
  • 4 = IE-Klasse (in Anlehnung an ISO 60034-30)

Technische Daten

  • Netzanschluss: 3~400 V, 50 Hz
  • Betriebsart eingetaucht: S1
  • Betriebsart ausgetaucht: S1 (FK-, FKT-, HC-Motor) bzw. S2 (T-Motor, leistungsabhängig)
  • Schutzart: IP68
  • Medientemperatur: 3…40 °C, höhere Temperaturen auf Anfrage
  • Freier Kugeldurchgang:
    • T-Laufrad: 78x105…150x150 mm
    • G-Laufrad: 80 bzw. 90 mm
    • Q-Laufrad: 78 mm
  • Max. Tauchtiefe: 20 m

Werkstoffe

  • Gehäuseteile: EN-GJL-250 bzw. EN-GJS-500-7
  • Laufrad: EN-GJL-250 bzw. EN-GJS-500-7
  • Statische Dichtungen: FPM
  • Abdichtung pumpenseitig: SiC/SiC
  • Abdichtung motorseitig: FPM, Kohle/Keramik oder SiC/SiC
  • Welle: Edelstahl 1.4021

Konstruktion

Abwasser-Tauchmotorpumpe als überflutbares Blockaggregat für die stationäre und transportable Nass- und Trockenaufstellung. Die transportable Aufstellung ist typenabhängig möglich.

Hydraulik

Der druckseitige Abgang ist als horizontale Flanschverbindung ausgeführt. Die maximal mögliche Trockensubstanz beträgt max. 8 %. Es kommen die folgenden Laufradformen zum Einsatz:

  • T = geschlossenes Zweikanallaufrad
  • G = halboffenes Einkanallaufrad
  • Q = halboffenes Zweikanallaufrad

Beim SOLID-G- und SOLID-Q-Laufrad kann der Spalt zwischen Saugstutzen und Laufrad nachgestellt werden. Dies gewährleistet eine gleichbleibende Effizienz der Hydraulik.

Motor

Für den Antrieb kommen Tauchmotoren mit passiver und aktiver Kühlung zum Einsatz:

  • T-Motoren (oberflächengekühlte Motoren) haben eine passive Kühlung. Sie geben ihre Abwärme über die Gehäuseteile direkt an das umgebende Medium ab. Die Motoren können daher eingetaucht im Dauerbetrieb (S1) und ausgetaucht, leistungsabhängig, im Kurzzeitbetrieb (S2) eingesetzt werden.
  • FK-, FKT- und HC-Motoren sind selbstkühlend und haben ein aktives Kühlsystem. Die Abwärme wird über das Kühlmittel (Weißöl oder Wasserglykol-Gemisch) an einen integrierten Wärmetauscher geleitet und dieser gibt die Abwärme an das geförderte Medium ab. Daher sind diese Motoren für den Dauerbetrieb (S1) im ein- und ausgetauchten Zustand geeignet.

Bei allen Motoren ist eine Dichtungskammer zum Schutz des Motors vor Medieneintritt vorhanden. Diese ist von außen zugänglich und kann optional mit einer Dichtraumelektrode überwacht werden. Alle verwendeten Füllmedien sind potenziell biologisch abbaubar und unbedenklich für die Umwelt.

Zusätzlich stehen leistungsabhängig auch hocheffiziente Motoren zur Verfügung:

    • Asynchronmotoren mit der Wirkungsgradklasse IE3*
    • Permanentmagnetmotoren mit der Wirkungsgradklasse IE4/5*

* (IE3/4 = in Anlehnung an IEC 60034-30, IE5 = in Anlehnung an IEC TS 60034-30-2)

Die Kabeleinführung der Motoren ist längswasserdicht, die Kabellängen sind individuell konfigurierbar.

Abdichtung

Je nach Motortyp sind folgende Varianten für die medium- und motorseitige Abdichtung möglich:

  • Variante G: zwei unabhängig wirkende Gleitringdichtungen
  • Variante K: Blockdichtungskassette mit zwei unabhängig wirkenden Gleitringdichtungen

Lieferumfang

  • Abwasser-Tauchmotorpumpe
  • Anschlusskabel mit freiem Kabelende
  • Angebautes Zubehör
  • Betriebs- und Wartungshandbuch

Optionen

  • Sonderspannungen
  • Überwachungseinrichtungen für
    • Wicklungsüberwachung mit Kaltleitertemperaturfühler oder Pt100
    • Dichtungskammer
    • Motor-/Klemmenraum
    • Lagertemperatur
  • Ceram-Beschichtung C0 bis C3 für abrassive und korrosive Medien
  • Ex-Zulassung nach ATEX oder FM
  • Nexos-Intelligenz:
    • Reduzierung von Ausfallzeiten und Serviceeinsätzen dank automatischer Erkennung und Behebung von Verstopfungen
    • Senkung der Energiekosten durch integrierte Steuerungsautomatik für die anlagenspezifisch optimale Betriebsweise
    • Komfortable Steuerung und Vernetzung mit dem Stationsnetzwerk durch integrierten Webserver und Ethernet-Schnittstelle mit Standard-Netzwerkprotokollen in der Pumpe
    • Erhöhte Betriebssicherheit im Störungsfall dank redundant ausgeführter, integrierter Pumpensteuerung
    • Systemlösung mit anwendungsspezifisch anpassbaren digitalen Funktionen und Schnittstellen

Zubehör

  • Ketten
  • Einhängevorrichtung oder Pumpenfuß
  • Befestigungssätze mit Verbundanker
  • Schaltgeräte, Relais und Stecker

Inbetriebnahme

Betrieb in Nassaufstellung mit ausgetauchtem Motor:

Bei den selbstkühlenden Motoren (FK-, FKT-, HC-Motor) ist ein Austauchen des Motors erlaubt.

Bei den oberflächengekühlten Motoren (T-Motor) ist ein Austauchen des Motors kurzzeitig (S2-Betrieb) leistungsabhängig möglich. Die maximale Laufzeit mit ausgetauchtem Motor ist von der Mediums- und Umgebungstemperatur abhängig. Die genauen Angaben zur Betriebsart und -zeit (z. B. S2-15) entnehmen Sie dem Typenschild der jeweiligen Pumpe!

Trockenlaufschutz:

Das Hydraulikgehäuse muss immer eingetaucht sein. Bei schwankenden Pegelständen muss eine automatische Abschaltung erfolgen, sobald die Mindestwasserüberdeckung erreicht ist. Diese entnehmen Sie bitte den Maßzeichnungen.

Horizontale Aufstellung:

Eine horizontale Aufstellung ist mit diesen Aggregaten nicht möglich!

Dokumente

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo Motor T 17.3, 20.2: EMU FA, Rexa SUPRA, Rexa SOLID

Artikelnummer 6086012
Ausgabe 2019-10
Seitenanzahl 60
PDF (3 MB)

Wilo Motor FKT 20.2, 27.1, 27.2: EMU FA, Rexa SUPRA, Rexa SOLID

Artikelnummer 6086014
Ausgabe 2019-10
Seitenanzahl 60
PDF (3 MB)

Wilo DDI-I

Artikelnummer 6086017
Ausgabe 2023-06
Seitenanzahl 108
PDF (8 MB)

Inbetriebnahmeprotokoll Wilo DDI

Artikelnummer 6088797
Ausgabe 2021-01
Seitenanzahl 2
PDF (949 KB)

Katalog

Highlight-Katalog Wasserwirtschaft - 2023 - 50 Hz

Seitenanzahl 84
PDF (21 MB)

Zertifizierungsbooklet

Wilo T motor + EMU FA, Wilo T motor + Rexa SUPRA, Wilo T motor + Rexa SOLID

Artikelnummer 6072704
Ausgabe 2021-07
Seitenanzahl 116
PDF (10 MB)

Wilo FKT motor + EMU FA, Wilo FKT motor + Rexa SUPRA, Wilo FKT motor + Rexa SOLID

Artikelnummer 6074691
Ausgabe 2021-07
Seitenanzahl 96
PDF (9 MB)

Broschüre

Wilo-Rexa SOLID-Q - Die intelligente Systemlösung für eine smarte Abwasserpumpstation

Seitenanzahl 16
PDF (8 MB)

Whitepaper Wilo-Rexa SOLID-Q - Intelligente Abwassersysteme - die smarte Anwort

Seitenanzahl 5
PDF (1 MB)

Produktinformation Wilo-EFC. Leistungsstark, flexibel, wirtschaftlich.

Seitenanzahl 8
PDF (1 MB)