Suche
Kontakt
E-Mail

Ablagerungsfrei reinigen mit langsam laufenden Tauchmotor-Rührwerken

Zur Übersicht

31.05.2022

Wilo zeigt auf der IFAT 2022 die zwei- und dreiflügeligen Tauchmotor-Rührwerke Wilo-EMU TRE.

Dortmund/München. Auf der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft, IFAT, präsentiert Wilo die langsam laufenden Tauchmotor-Rührwerke der Baureihe Wilo-EMU TRE. Die zwei- oder dreiflügeligen Rührwerke mit ihrem zweistufigen Planetengetriebe unterstützen die zuverlässige und ablagerungsfreie mikrobiologische Abwasserbehandlung im Anschluss an den mechanischen Reinigungsprozess.

Nach der mechanischen Reinigung befinden sich noch zirka 60 bis 70 Prozent der Verschmutzungen in gelöster Form im Abwasser. Zum Abbau dieser Verschmutzungen werden mikrobiologische Verfahren eingesetzt. Tauchmotor-Rührwerke wie die Wilo-EMU TRE erzeugen im Belebungsbecken die notwendige Strömung und Suspension.

Die Rührwerksbaureihe Wilo-EMU TRE zeichnet sich durch ihr zweistufiges Planetengetriebe und eine ausgeglichene Belastung der verzopfungsfreien Propellerflügel aus und gewährleistet so einen ruhigen Lauf. Bei ungünstigen Anströmverhältnissen können die Tauchmotor-Rührwerke auch mit drei Propellerblättern eingesetzt werden, um die Propellerblattbelastung weiter zu reduzieren.

Dank eines großen Schubbereichs von 380 N bis hin zu 4250 N sowie unterschiedlicher Propeller-Durchmesser von 1200 mm bis zu 2600 mm eignet sich die Produktfamilie für unterschiedliche Beckengeometrien und -tiefen. Die innovative Flügelgeometrie sowie die energieeffizienten IE3-/IE4-Motoren (auch in Verbindung mit Frequenzumrichtern) sorgen für hohe Effizienz und reduzieren die Energie- und Betriebskosten.

Die zwei- oder dreiflügeligen Rührwerke Wilo-EMU TRE unterstützen die zuverlässige und ablagerungsfreie mikrobiologische Abwasserbehandlung im Anschluss an den mechanischen Reinigungsprozess.