Wilo ist Programmpartner von klima:aktiv, der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums

Konkrete Energiesparziele, signifikante CO2-Reduzierungen, handfeste finanzielle Vorteile und die strengen Gesetzesvorgaben sind die Themen, die Menschen auf der ganzen Welt beschäftigen. Dies sind auch Beweggründe für technischen Fortschritt und wegweisende Innovationen – zwei maßgebliche Bestandteile der Unternehmenskultur, die in der fast 140-jährigen Geschichte von Wilo fest verankert sind. Basierend auf dieser langjährigen Tradition und der Notwendigkeit eines verantwortungsvollen Umgangs mit den vorhandenen, knappen Ressourcen wurde die Wilo-Nachhaltigkeitsstrategie auf die weltweiten Herausforderungen Klimaschutz, Wassermanagement sowie Energie- und Rohstoffproduktivität ausgerichtet. Als Global Player mit Niederlassungen auf drei Kontinenten legt Wilo großen Wert darauf, eine auf Nachhaltigkeit basierende Geschäftspolitik zu betreiben und sich über die eigenen Aktivitäten des Unternehmens hinaus für Zukunftsthemen zum Gemeinwohl zu engagieren. Als Innovationsführer in der Herstellung von Pumpen liegt Wilo besonders der umweltschonende und höchst effiziente Umgang mit der kostbaren Ressource Wasser am Herzen. Hier kann das ebenso traditionsreiche wie innovative Unternehmen durch die Neu- bzw. Weiterentwicklung von Produkten zu hocheffizienten Lösungen einen direkten Beitrag zu einer effizienteren Ressourcennutzung leisten.

Vor diesem Hintergrund wurde die aktuelle Produktkampagne unter das Motto „High Efficiency“ gestellt. Und deshalb ist die WILO Pumpen Österreich GmbH seit 2011 offizieller Partner von klima:aktiv, der Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums. Seit 2004 deckt klima:aktiv mit den Themenschwerpunkten "Erneuerbare Energie", "Bauen und Sanieren", "Energiesparen" und "Mobilität" alle zentralen Technologiebereiche einer zukunftsfähigen Energienutzung ab. klima:aktiv dient dabei als Plattform für Initiativen von Unternehmen, Ländern und Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen.

Durch die Zusammenarbeit mit klima:aktiv trägt Wilo aktiv zur Erreichung der österreichischen Klimaschutzziele bei.

Klima:aktivKontakt

Zukunftsforum SHL

Das „Zukunftsforum SHL“ ist ein Zusammenschluss von Österreichs Installateuren (vertreten durch die Bundesinnung und die neun Landesinnungen in der Wirtschaftskammer), der Österreichischen Vereinigung des Sanitär- und Heizungsgroßhandels sowie der Unternehmen Austria Email, Buderus, Danfoss, Herz, Honeywell, Grundfos, Junkers Bosch, Ochsner, Uponor, Vaillant, Vogel & Noot und Wilo.

Ihr gemeinsames politisches Anliegen: stärkerer Fokus der Energiepolitik auf Raumwärme, insbesondere durch gezielte Forcierung der Modernisierung von Heizungsanlagen. Denn eine neue, moderne Heizungsanlage reduziert den Energieverbrauch und damit laufende Energiekosten für die Konsumenten, unterstützt das Erreichen der Klimaziele und hilft dem Wirtschaftsstandort.

Zukunftsforum SHLKontakt

VIZ-Verband der Installations-Zulieferindustrie

Wofür steht der VIZ

Vertrauen schaffen:
VIZ-Mitgliedern ist die fachgerechte Beratung, Planung, Montage, Inbetriebnahme, Einweisung und Wartung ihrer Produkte von größter Bedeutung. VIZ fördert deshalb das gut ausgebildete Fachhandwerk.

Die VIZ-Mitglieder pflegen in ihren Unternehmen und im Umgang mit Lieferanten und Kunden vorbildliche soziale und ethische Standards (Fairness, keine Diskriminierung, etc.)

Die VIZ-Mitglieder offerieren ihren Kunden systemumfassende, klar formulierte Garantiezusagen. Es gibt keine Überraschungen durch Kleingedrucktes.

VIZKontakt