Pumperl g´sund mit Wilo

Zur Übersicht

28.03.2019

Wilo wurde ausgezeichnet - mit dem BGF-Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung

In Niederösterreich gibt es immer mehr Vorzeigebetriebe für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Auch Wilo Pumpen Österreich wurde am 27. März 2019 in St. Pölten von der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) für das vorbildliche und nachhaltig Projekt zur Gesundheitsförderung „Pumperl g´sund mit Wilo“ mit einem Gütesiegel ausgezeichnet.

Niederösterreich ist Nummer 1 bei BGF-Gütesiegeln!
„Die Gütesiegel- und Wiederverleihungen bestätigen die hohe Qualität und Quantität der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Unser Bundesland ist seit vielen Jahren österreichweit die Nummer 1 bei den zuerkannten Gütesiegeln – bis dato wurden in über 950 Betrieben zigtausende gesündere Arbeitsplätze geschaffen. Das heißt, Krankenstände wurden verringert, Lebensqualität und Wohlbefinden der Beschäftigten und auch der Führungskräfte gehoben“, betont NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek bei der Eröffnungsrunde.

BGF beweist uns Jahr für Jahr die Effektivität der NÖGKK-Maßnahmen im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention“, sagt NÖGKK-Obmann-Stellvertreter und Obmann der Wirtschaftskammer-Niederösterreich-Bezirksstelle St. Pölten, Komm.-Rat Ing. Norbert Fidler.

„BFG hat den zusätzlichen Vorteil, dass von nur einer Maßnahme zwei Seiten profitieren – die Nutznießer sind die Unternehmen genauso wie die darin beschäftigten Menschen. Die NÖGKK lässt die Projekte regelmäßig auf ihren Nutzen und Erfolg hin überprüfen und kann damit Veränderungen messbar machen, die durch das BGF-Projekt direkt erzielt werden. Diese Ergebnisse des Erfolgs steigern das Interesse der Betriebe an der Arbeit der NÖGKK und an Investitionen in gesundheitsfördernde Projekte in Stadt und Land“, so Fidler weiter.

Wilo erhielt das BGF-Gütesiegel für das Projekt „Pumperl g´sund mit Wilo“:

Im Rahmen der themenspezifischen Gesundheitszirkeln konnten Lösungen erarbeitet und umgesetzt werden:

Möglichkeit zum Austausch in der neu geschaffenen Begegnungszone.
Anschaffung eines Massagegerätes zur freien Benutzung während der Arbeitszeit.
Information und Sensibilisierung in Bezug auf Ergonomie im Zuge der arbeitsmedizinischen Begehung.
Information über sämtliche verhaltensorientierte Angebot der NÖGGKK.
Verbesserung der internen Kommunikations- und Feedbackkultur.
Regelmäßige, kostenlose Bereitstellung von frischem Obst.
Installation von Grandawasseranlagen in Wiener Neudorf und Salzburg.

Gerhard Vogel, MBA (Wilo-Geschäftsleitung) mit Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Ina Rossmann-Freisling vom Fonds Gesundes Östereich

Vertreter aller im Bezirkg Mödling ausgezeichneten Firmen.