Wilo Pumpen für Europas höchstes Gebäude

Zur Übersicht

21.02.2019

Tausend Pumpen im Federationsturm in Moskau im Einsatz

Wilo Pumpen für Europas höchstes Gebäude

Wie gigantische Spiegel ragen die gläsernen Wolkenkratzer am linken Ufer des Flusses Moskva in den Himmel. Das Handelszentrum Moskau Stadt bildet eine neue Silhouette und einen beeindruckenden Kontrast zu den historischen Zwiebeltürmen auf dem Roten Platz. Mit dem zwölf Milliarden schweren Projekt soll das „Moscow International Business Center“ das neue Aushängeschild der Metropole werden. Unter den Wolkenkratzern, die die neue Skyline der Stadt bilden, befindet sich auch der Föderationsturm, das derzeit höchste Gebäude Europas. Ein Symbol für eine neue Ära, das moderne Moskau. Etwa eintausend Wilo-Pumpen sorgen in den Türmen für eine reibungslose Versorgung mit Heizung, Klimatisierung, Belüftung und Wasser.

Etwa fünf Kilometer Luftlinie entfernt vom Kreml reihen sich moderne Wolkenkratzer aneinander: auf einem ehemaligen Hafengelände entstand in dem vergangenen Jahrzehnt ein komplett neuer Stadtteil, ein Finanzdistrikt der stetig weiterwächst. „Moscow City“ ist das erste Projekt seiner Art in der russischen Hauptstadt, es vereint Gewerbe, Wohnungen und Freizeitangebote. Auf insgesamt vier Millionen Quadratmetern entstehen Büros, Geschäfte, Hotels – Platz für über 300.000 Menschen. Über drei U-Bahnstationen oder eine Schnelllinie vom knapp fünfzig Kilometer entfernten Flughafen Domodedowo besteht eine flexible Anbindung an das Areal. Für Touristen hat sich Moskau Stadt zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Von den Aussichtsplattformen einiger der höchsten Gebäude Europas, wie dem Mercury City Tower oder dem Föderationsturm, bietet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt.

Der Föderationsturm
Mit Fertigstellung in 2017 ist „Baschnja Federazija“, der Föderationsturm, mit einer Höhe von 374 Metern das höchste Gebäude in Europa und löst „The Shard“ in London ab (306 Meter). Der monumentale Komplex setzt sich aus zwei unterschiedlich großen Türmen zusammen: Der über 370 Meter große Turm mit knapp 100 Etagen trägt den Namen „Vostok“, Osten, wohingegen der Kleinere mit über 60 Etagen und einer Höhe von 243 Metern den Namen „Zapad“, West, trägt. Unter der Oberfläche teilen sich die Glasriesen ein zehnstöckiges Fundament. Für eine effiziente und gleichzeitig zuverlässige Heizung-, Klima- und Kälteversorgung sorgt die von Wilo Russland zur Verfügung gestellte Wilo-Stratos Pumpe. Konsequent auf Hocheffizienz ausgelegt ist sie mit einer Stromeinsparung von bis zu 80 Prozent Begründerin des Energielabels für Pumpen.

Hohe Effizienz für das Herz des Moskauer Geschäftszentrums
Im Zuge eines Pilotprojekts wurden während der Bauphase rund 367 Pumpen in den West-Turm eingebaut und im laufenden Betrieb getestet. Aufgrund der hohen Leistung und Effizienz der Wilo-Stratos folgte 2007 der Auftrag für den West-Turm. Ein Jahr später lieferte der Pumpenexperte knapp 600 verschiedene Produkttypen für alle vorhandenen Gebäudesysteme: Heizung, Wasserversorgung, Druckerhöhungsanlagen, Abwasserentsorgung, Lüftungs- und Kältetechnik. Verteilt werden die Pumpen auf insgesamt fünf verschiedene technische Etagen auf einer Fläche von jeweils 15.000 Quadratmetern. Die gesamte Kontrolle der Pumpen und Pumpensysteme erfolgt rein elektronisch über ein internes Zentrum – bei möglichen Fehlfunktionen wird eine direkte Meldung aufs Smartphone oder den Computer geschickt.

Federation Tower und weitere Gebäude in Moskau
Federation Tower von unten fotografiert

Der Föderationsturm. Das zur Zeit höchste Gebäude in Europa. (Quelle: ЗАО Башня Федерация.)

Fast 100 Pumpen versorgen die Türme « Vostok » und « Zapad (Quelle: Wilo Russland)