Länder

Suchen Sie Ihren Landesauftritt?

Kontakt

Wir bei Wilo

Henning Schwieters |
Architekt

„Als Architekt freut es mich natürlich, kreativen und planerischen Aufgaben nachgehen zu können. Bei Wilo kommt für mich noch eine koordinierende Funktion hinzu, die es mir spannenderweise ermöglicht, mit Teams aus unterschiedlichsten Berufsgruppen mit ebenso unterschiedlichsten Auffassungen zu arbeiten.“

Mein Weg zu und bei Wilo

Ich bin über den Architekturwettbewerb „Transformation“ vom Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft auf Wilo aufmerksam geworden. Als ehemaliger Preisträger habe ich mit großem Interesse den Wettbewerb 2014 zum Thema „Wilo Campus Dortmund“ verfolgt. Schon während meines Architekturstudiums und auch in meiner späteren Masterarbeit hatte ich mich bereits intensiv mit der Entwicklung und Revitalisierung von Industrieflächen beschäftigt. Als mir Wilo dann die Möglichkeit geboten hat, an einem einzigartigen Entwicklungsprojekt im Herzen meiner Heimatregion mitzuwirken, war ich sofort dabei. So bin ich seit August 2015 in der Group Location Management in Dortmund tätig.

Was meine Arbeit ausmacht

In der Regel bereite ich mich morgens bei einer Tasse Kaffee auf die anstehenden Termine vor und erstelle eine To-do-Liste für den Tag. Dazu gehören beispielsweise Planungs-, Bau- und Koordinie-rungsgespräche sowie Baustellenbegehungen oder Bemusterungen. Mir gefällt besonders die Vielseitigkeit meines Aufgabengebietes. Neben den klassischen planerischen Aufgaben als Architekt darf ich als Projektleiter für den Pioneering Cube des neuen Wilo Parks in Dortmund die WILO SE in einer verantwortungsvollen Position vertreten. In dieser Rolle fungiere ich als zentrale Schnittstelle für alle am Bauprojekt beteiligten Akteure – von den Kollegen und Nutzern aus den unterschiedlichsten Abteilungen über externe Planer, Berater und Stadtvertreter bis hin zu den ausführenden Partnern auf der Baustelle. Neben dieser koordinierenden Funktion freut es mich auch, als Architekt kreativen und planerischen Aufgaben – aktuell als Entwurfsverfasser des Networking Cubes – nachgehen zu können. Denn die Begeisterung dafür, zeitgemäße Gebäude mit innovativen Nutzungskonzepten zu entwerfen und schließlich auch zu realisieren, war schließlich mein Grund, Architektur zu studieren.

Teamwork bei Wilo

Die Tätigkeit bei Wilo ist vor allem geprägt durch interdisziplinäre und interkulturelle Zusammenarbeit. An meiner früheren Wirkungsstätte bestand das Team überwiegend aus Architekten und Fachplanern. Bei Wilo hingegen sind in den Abteilungs- und Projektteams unterschiedlichste Berufsgruppen und damit auch unterschiedlichste Sicht- und Arbeitsweisen vertreten.

Bei Wilo als Arbeitgeber...

... fasziniert mich als Mitarbeiter vor allem das vielseitige Aufgabenspektrum in einem sehr traditionsbewussten und zugleich innovativen wie auch internationalen Umfeld.

Was „Pioneering for you“ für mich bedeutet

Immer nach vorne schauen und stetig nach neuen Lösungsansätzen und Optimierungsmöglichkeiten streben.

Mein persönliches Wilo-Highlight

Die feierliche Grundsteinlegung des Pioneer Cube war sicherlich eines meiner persönlichen Höhepunkte im Unternehmen. Die Erteilung der Baugenehmigung durch die Stadt Dortmund oder die Einweihung meines ersten Projektes bei Wilo, das Hauptstadtbüro auf dem EUREF Campus in Berlin, sind dabei aber auch zu nennen.