Länder

Suchen Sie Ihren Landesauftritt?

Kontakt

Megatrends - Was ist das?

Megatrends sind globale Prozesse, die schrittweise die Welt verändern. Sie wirken auf allen gesellschaftlichen Ebenen und beeinflussen das Handeln politischer und wirtschaftlicher Akteure sowie das alltägliche Leben jedes einzelnen Menschen. Als multinationaler Technologiekonzern mit Standorten auf der ganzen Welt tragen wir aktiv dazu bei, die mit den Megatrends einhergehenden Herausforderungen zu lösen.

Welche Megatrends gibt es?

Im Rahmen der strategischen Langfristplanung haben wir fünf Megatrends und einen Schlüsselfaktor definiert, die Einfluss auf das gegenwärtige sowie das zukünftige Geschäft der Wilo Gruppe haben.

Urbanisierung

Urbanisierung steigert den Wasserbedarf um weltweit 104 Mrd. m³ ab 2025.

Urbanisierung beschreibt die Verlagerung der Bevölkerung von ländlichen Gebieten in die Städte. Zudem umfasst der Begriff die Art und Weise, mit der sich die Gesellschaft an diese Veränderungen anpasst. In den nächsten Jahren wird die zunehmende Verstädterung zum physischen Wachstum städtischer Gebiete und der Herausbildung von immer mehr Megastädten mit über 10 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern führen. Höher, schneller, weiter – das ist der aktuell erkennbare Trend der Stadtentwicklung.

Der Energie- und Wasserbedarf dieser wachsenden Städte wird entsprechend immer größer. Damit alle Menschen bedarfsgerecht versorgt und gleichzeitig die natürlichen Ressourcen geschont werden können, braucht es nachhaltige Lösungen. Mit hoch­effizienten Produkten und der Ausrichtung als Full-Service-Dienstleister haben wir uns auf diese Entwicklung eingestellt, um auch zukünftig die Wasserversorgung in modernen Städten und Smart Urban Areas sicherstellen zu können.

Mega Trend Key Visuals

Wasserknappheit

Bis 2050 werden laut UN-Weltwasserbericht rund 5 Mrd. Menschen von Wassermangel bedroht sein.

Wassermangel oder Wasserknappheit bezieht sich auf eine mangelhafte Wasserversorgung und wird üblicherweise durch das Verhältnis zwischen Trinkwasserverbrauch und der verfügbaren Wasserversorgung bestimmt.

Die aktuelle Entwicklung lässt erkennen, dass der Wasserverbrauch bzw. -bedarf weltweit steigt. Jedoch sind mehr als 97 Prozent des gesamten Wassers auf der Erde Salzwasser. Die Süßwasservorkommen sind entsprechend stark begrenzt oder teilweise schwer zugänglich. Auch lange Trockenzeiten, Dürreperioden oder Hitzewellen tragen mancherorts zu einer Verschärfung der Versorgungslage bei. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasser ist daher für uns alle gleichermaßen überlebensnotwendig wie ein flächendeckender Zugang zu sauberem Wasser.

Dieser Verantwortung sind wir uns seit Jahrzehnten bewusst. Sie ist fester Bestandteil unserer Nachhaltigkeits- und Unternehmensstrategie. Deshalb bewegen wir aus Tradition Wasser effizient und verlässlich und entwickeln innovative Lösungen, um die Ressource auf zukunftsfähige Weise zu gewinnen, zu speichern und für die Menschen bereitzustellen.

scenes in shanghai pudong international airport lobby and passengers motion blur

Globalisierung 2.0

Globalisierung erfordert intelligente Lösungen

Per Definition lässt die klassische Globalisierung nationale und regionale Märkte, Gesellschaften und Kulturen in einem globalen Netzwerk aus Handel, Kommunikation, Migration und Transport zusammenwachsen. Infolgedessen wandelt sich die Weltwirtschaft stetig, wird vernetzter, komplexer, kompetitiver. Die Märkte sind zunehmend volatiler, Kräfteverhältnisse verschieben sich. Aber es lassen sich auch Entkopplungsprozesse beobachten: Decoupling geistert über die Kontinente und sicher geglaubte Allianzen werden aufgekündigt.


Die Dimensionen des Decoupling

Internationale Kooperationen nehmen ab, Allianzen bröckeln, wirtschaftliche Brücken zwischen Staaten werden eingerissen – Decoupling ist eine der größten unternehmerischen Herausforderungen unserer Zeit. Es trifft Wirtschaft und Gesellschaft auf vier verschiedenen Ebenen und erfordert entschlossenes unternehmerisches Handeln.


Eisberg mit blauem Himmel

Klimawandel

Verschärfung des Klimawandels durch CO2-Ausstoß

Der Klimawandel, der sich seit Mitte bis Ende des 20. Jahrhunderts in globalen und regionalen Wettermustern abzeichnet, wird vor allem dem erhöhten Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre infolge der Nutzung fossiler Brennstoffe zugeschrieben.

Doch die weltweiten CO2-Emissionen steigen weiter an – und mit ihm die globalen Temperaturen. Diverse Rechenmodelle verschiedener Klimaforscher zeichnen ein erschreckendes Bild. Eins wird klar: Wir müssen jetzt handeln, wollen wir unseren Planeten auch für nachfolgende Generationen erhalten.

Mit innovativen, energieeffizienten Produkten tragen wir dazu bei, den Schadstoffausstoß zu verringern und dadurch die Folgen dieser Entwicklung zu stoppen oder zumindest abzumildern. Mit unserem Engagement gehen wir voran und möchten als Träger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises und einer der 50 Sustainability & Climate Leaders Maßstäbe für verantwortungsvolles Unternehmertum setzen.

Wind turbine from aerial view. Sustainable development, environment friendly concept. Wind turbine give renewable energy, sustainable energy, alternative energy. Wind sustainability energy.

Energieknappheit

Energieknappheit erfordert hocheffizienten Wassertransport.

Die steigende Nachfrage nach Energie – insbesondere aus fossilen Brennstoffen – und die begrenzte Brennstoffproduktion haben einen weltweiten Energiemangel hervorgerufen. Dieser stellt einen Engpass in der Versorgung der Wirtschaft mit Energieressourcen dar und führt unweigerlich zu steigenden Energiepreisen.

Die Reserven fossiler Brennstoffe sind endlich, sodass sich der Energiemix zugunsten von schwankenden Energieformen wie Wind, Wasser und Sonne verändert. Aktuelle globale Entwicklungen zeigen, wie wichtig dieser Schritt ist. Wir legen einen besonderen Fokus auf die Entwicklung energieeffizienter Produkte, intelligenter Netze und erneuerbarer Energien, um Energieknappheiten entgegenzuwirken. Dazu gehört auch die Entwicklung neuer technologischer Lösungen wie grünem Wasserstoff.


„Bei Wilo betrachten wir globale Veränderungsprozesse als Chance, unsere Welt zu verändern und den Menschen das Leben zu erleichtern.“

Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe

Industrial Zone, SUA Presentation

Schlüsselfaktor digitale Transformation

Digitalisierung ermöglicht effektive Problemlösung

Die digitale Transformation beruht auf einem technologischen Wandel, der mit disruptiven neuen Technologien einhergeht. Da sie durch digitale Vernetzung einen Mehrwert erzeugt, fördert die Digitalisierung Innovation und Transformation. Nur wer bereit ist, Gewohntes zu hinterfragen wird langfristig erfolgreich sein. Es hilft, wenn man neue Ansätze und Strategien entwickelt, Perspektiven wechselt und dabei die modernsten Werkzeuge einsetzt. Digitalisierung sollte dabei nie Selbstzweck sein, sondern immer zielgerichtet und lösungsorientiert genutzt werden.

Diese Entwicklung bietet völlig neue Funktions- und Anwendungsmöglichkeiten. Kontinuierlich bringen wir immer neue Produktinnovationen hervor und entwickeln zugleich intelligente Systeme und die dafür notwendige hochspezialisierte ­Elektronik und Software. Als digitaler Pionier der Branche gehen wir vorneweg und entwickeln Lösungen, während sich andere noch am Kopf kratzen.

Potenziale und Perspektiven

Weltweit zeichnet sich ein fundamentaler Wandel ab. Die Globalisierung schreitet voran und in naher Zukunft schon werden die Schwellenländer die Industrienationen in puncto Wirtschaftsleistung überholen. Damit geht ein massives Wachstum der globalen Mittelschicht und ihrer Kaufkraft einher, was zur Folge hat, dass der Wettbewerb um Rohstoffe und Ressourcen zunehmend schärfer werden wird.

Zugleich hält der Trend des Städtewachstums weiter an. Das Wachstum der Ballungsräume stellt die Planer vor komplexe Fragen, die nur mit innovativen Lösungen zufriedenstellend beantwortet werden können. So entwickelt sich die flächendeckende Wasserversorgung zu einer der größten Herausforderungen der Zukunft. Nicht nur private Haushalte, auch Industrie und Landwirtschaft benötigen immer mehr Süßwasser – und das nicht nur in Ballungsräumen oder Industrienationen. Doch diese für uns überlebensnotwendige Ressource ist begrenzt, der effiziente Umgang mit ihr daher essenziell.

Neben der Wasserknappheit wird die verfügbare Energie ein immer wichtigeres Thema, insbesondere angesichts des Klimawandels. Aus diesen Veränderungsprozessen ergeben sich für Wilo enorme Potenziale. Der Investitionsbedarf steigt und der Modernisierungsdruck wächst. Denn nur, wer bereits frühzeitig auf effiziente Techniken setzt und die Möglichkeiten des technologischen Fortschritts nutzt, wird zukünftig im Wettbewerb der Globalisierung und Digitalisierung bestehen können.