Wilo-Stratos GIGA2.0-D | Wilo

Wilo-Stratos GIGA2.0-D

Ihre Vorteile
NEW
Wilo-Stratos GIGA2.0-D

Ihre Vorteile

  • Lokale Einstellung und Bedienung durch mobile Endgeräte via Bluetooth sowie Fernzugriffsmöglichkeit und Multipumpensteuerung dank Vernetzung via Wilo Net.
  • Analoge und digitale Schnittstellen bieten ein Vielzahl an Optionen u.a. zur Einbindung in die Gebäudeautomation
  • Optimale Regelung mithilfe eines anwendungsgeführten Einstellungsassistenten
  • Übersichtliches Display und Grüne Knopf-Technologie für eine einfache intuitive Bedienbarkeit
  • Höchste Transparenz über Betriebsdaten zur Analyse und Optimierung von Pumpe und Gesamtsystem
  • Optimale Energieeffizienz des Gesamtsystems durch intelligentes Zusammenspiel aus IE5 EC-Motortechnologie mit bewährter Pumpenhydraulik (MEI ≥0,7) sowie innovativer Regelungsfunktionen wie z.B. Dynamic Adapt plus, Multi Flow Adaptation und T-const
  • Hohe Zuverlässigkeit dank neuartiger Antriebstechnologie und bewährter Pumpenhydraulik.

Baureihenbeschreibung
Wilo-Stratos GIGA2.0-D

Bauart

Hocheffizienz-Inline-Doppelpumpe mit EC-Motor und elektronischer Leistungsanpassung in Trockenläufer-Bauart. Ausführung als einstufige Niederdruck-Kreiselpumpe mit Flanschanschluss und Gleitringdichtung.

Anwendung

Förderung von Heizungswasser (nach VDI 2035), Kaltwasser und Wasser-Glykol-Gemischen ohne abrasive Stoffe in Heizungs-, Klima- und Kühlsystemen.

Austattung/Funktion

Anwendungsbereiche

Die Pumpe ermöglicht über die präzise Einstellung der Regelungsart für die jeweils anlagenspezifische Anwendung einen Betrieb mit höchster Anlageneffizienz.

Heizung

  • Heizkörper
  • Fußbodenheizung
  • Deckenheizung
  • Lufterhitzer
  • Betonkernheizung
  • Hydraulische Weiche
  • Differenzdruckloser Verteiler
  • Pufferspeicher Heizung
  • Wärmetauscher
  • Wärmequellenkreis (Wärmepumpe)
  • Fernwärmekreis

Kühlung

  • Deckenkühlung
  • Fußbodenkühlung
  • Luft-Klima-Geräte
  • Betonkernkühlung
  • Hydraulische Weiche
  • Differenzdruckloser Verteiler
  • Pufferspeicher Kälte
  • Wärmetauscher
  • Rückkühlkreis
  • Fernkältekreis

Heizen und Kühlen kombiniert

  • Automatisches Umschalten

Regelungsarten

  • Konstante Drehzahl (n-konstant))
  • Δp-c für konstanten Differenzdruck
  • Δp-v für variablen Differenzdruck
  • Dynamic Adapt plus für eine kontinuierliche (dynamische) Anpassung der Förderleistung an den aktuellen Bedarf
  • T-const. für konstante Temperaturregelung
  • ΔT für Differenztemperaturregelung
  • Konstante Volumenstromregelung (Q-konstant)
  • Multi-Flow Adaptation: Summenvolumenstrom-Ermittlung durch die Zubringerpumpe für die bedarfsgerechte Versorgung von Sekundärpumpen z.B. an Verteilern
  • Benutzerdefinierte PID-Regelung

Optionale Funktionen

  • Q-Limitmax. zur Begrenzung des maximalen Volumenstroms
  • Q-Limitmin. zur Begrenzung des minimalen Volumenstroms
  • Schlechtpunktregelung (Δp-c Regelung mit externem Istwert-Differenzdrucksensor)
  • Variable Anpassung der Steilheit der Δp-v Kennlinie
  • No-Flow Stop (Null-Durchfluss-Abschaltung)

Manuelle Einstellungen

  • Auswahl des Anwendungsbereichs im Einstellungsassistenten
  • Einstellung der zugehörigen Betriebsparameter
  • Nomineller Betriebspunkt: direkte Eingabe des errechneten Betriebspunktes H und Q bei Δp-v
  • Statusanzeige
  • Einstellen und Zurücksetzen der Energiemengenzählung (Wärme und Kälte)
  • Tastensperre zur Sperrung der Einstellungen
  • Funktion zum Rücksetzen auf die Werkseinstellung oder auf gespeicherte Wiederherstellungspunkte (Parametersätze)
  • Analogeingänge parametrieren
  • Binäreingänge parametrieren
  • Relaisausgänge parametrieren
  • Doppelpumpenfunktion

Automatische Funktionen

  • Bedarfsoptimierte Leistungsanpassung für energieeffizienten Betrieb in Abhängigkeit von der Betriebsart
  • Automatische Fehlerbehebungsroutinen
  • Umschaltung zwischen Heiz- und Kühlbetrieb
  • Integrierter Motorvollschutz
  • Abschaltung bei Null-Durchfluss-Erkennung (No-Flow Stop)
  • Permanenter Betriebsdatenspeicher
  • Zeitstempel für Fehler/ Warnungen und historische Betriebsdaten

Externe Steuereingänge und ihre Funktionen

  • 4x Analogeingang:
    • Signaltypen: 0-10V, 2-10V, 0-20mA, 4-20mA, PT1000 (nur bei zwei Analogeingängen)
    • Anwendungen: Differenzdrucksensor (im Standard seriell an der Pumpe verbaut), Sollwert-Fernverstellung für jede Regelungsart (ausgenommen Multi-Flow Adaptation), Sensoreingänge für z.B. Temperatur, Differenzdrucksensor für Schlechtpunktregelung an einem entfernten Punkt im System oder freier Sensor im benutzerdefinierten PID-Betrieb
  • 2x Digitaleingang:
    • Für potentialfreie Steuerausgänge oder Schalter
  • Parametrierbare Funktionen:
    • ext. AUS
    • ext. MIN
    • ext. MAX
    • MANUAL (Gebäudeautomation GA AUS)
    • Tastensperre
    • Umschaltung zwischen Heiz-und Kühlbetrieb
  • Wilo Net
    • Für Doppelpumpenmanagement von 2 Einzelpumpen, Kommunikation von mehreren Pumpen miteinander (MultiFlow Adaptation) und Pumpen-Fernzugriff über Wilo-Smart Gateway

Melde- und Anzeigefunktionen

  • Displaystatus "Betriebsanzeige":
    • Aktuelle Regelungsart
    • Sollwert
    • Ist-Förderhöhe
    • Ist-Volumenstrom
    • Elektrische Leistungsaufnahme
    • Elektrischer Verbrauch
    • Medientemperaturen (wenn Temperatur-Sensoren angeschlossen sind)
  • Statusanzeige LED: Fehlerfreier Betrieb (grüne LED), Pumpenkommunikation (blaue LED)
  • Displaystatus "Anzeige Fehler" (Displayfarbe rot):
    • Fehlercodes und Fehlerbeschreibung in Volltext
    • Klartext-Hinweise zu Abstellmaßnahmen
  • Displaystatus "Anzeige Warnung" (Displayfarbe gelb):
    • Warncodes und Beschreibung der Warnung in Volltext
    • Klartext-Hinweise zu Abstellmaßnahmen
  • Displaystatus "Prozessanzeige" (Displayfarbe blau):
    • Software-Update Vorgang
  • Displaystatus "Gebäudeautomation (GA)-Kommunikation" (Displayfarbe blau):
  • Zusammenfassung der aktiven Gebäudeautomation (GA)-Parameter (Baudrate, Adresse,...)
  • Sammelstörmeldung SSM (potentialfreier Wechsler)
  • Sammelbetriebsmeldung SBM (potentialfreier Wechsler)

Datenaustausch

  • Wilo-Smart Connect Modul BT im seriellen Lieferumfang der Pumpe als Bluetooth-Schnittstelle zum drahtlosen Datenaustausch sowie Fernbedienung der Pumpe mit dem Smartphone oder Tablet.
  • Mit Zubehör entsprechender WILO-CIF-Module möglich:
    • Serielle digitale Schnittstelle Modbus RTU zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RS485
    • Serielle digitale Schnittstelle BACnet MS/TP zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RS485
    • Serielle digitale Schnittstelle für Ethernet Multiprotocol Modbus TCP, BACnet/ IP zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System RJ45
    • Serielle digitale Schnittstelle LON zum Anschluss an Gebäudeautomation GA über BUS-System LONWorks
    • Serielle digitale Schnittstelle PLR zum Anschluss an GA über firmenspezifische Koppelmodule
    • Serielle digitale Schnittstelle CANopen zum Anschluss an GA über firmenspezifische Koppelmodule

Doppelpumpen-Management (Doppelpumpe bzw. 2 x Einzelpumpe im Hosenrohr)

  • Haupt-/Reservebetrieb (zeitabhängiger Pumpentausch)
  • Haupt-/Reservebetrieb (automatische Störumschaltung)
  • Additionsbetrieb (wirkungsgradoptimierte Spitzenlastzu- und -abschaltung)

Ausstattung

  • Pumpenhydraulik mit hydraulischem Mindesteffizienzindex MEI ≥ 0,7
  • EC-Motor der Effizienzklasse IE5 gemäß IEC 60034-30-2
  • Flansche PN16 - gebohrt nach EN 1092-2
  • Druckmessanschlüsse (R 1/8) für angebauten Differenzdruckgeber (Ausführung ...-R1 ohne Differenzdruckgeber)
  • Serienmäßige Kondensatablaufbohrungen im Motorgehäuse (bei Auslieferung verschlossen)
  • Entlüftungsventil an der Laterne
  • Hochauflösendes, drehbares Grafikdisplay mit grünem Knopf und 2 Tasten
  • 6 Kabeleinführungen zum Anschluss der Spannungsversorgung sowie der Binär- und Analogeingänge
  • Zahlreiche integrierte Kommunikationsschnittstellen und optional nutzbarer CIF-Modul-Steckplatz
  • Bluetooth-Schnittstelle über im Lieferumfang enthaltenes Wilo-Smart Connect Modul BT

Typenschlüssel

Beispiel

Wilo-Stratos GIGA2.0-D 65/1-37/4,0-xx

Stratos GIGA

Pumpenbezeichnung

2.0

Zweite Generation

-D

Doppel-Inline-Pumpe

65

Flanschnennweite DN

1-37

Nennförderhöhenbereich in [m]

4,0

Motornennleistung in kW

-xx

Variante, z.B. -R1

Technische Daten

  • Zulässiger Temperaturbereich des Fördermediums -20 °C bis +140 °C
  • Gleitringdichtung für die Wasserförderung bis Tmax. = +140°C. Bis T ≤ +40°C ist eine Glykolbeimischung von 20% bis 40% Volumenanteil zulässig. Bei Wasser-/ Glykol Gemischen mit Anteilen Glykol >40% bis max. 50% Volumenanteil und einer Medientemperatur von > + 40°C bis max. +120°C oder anderen von Wasser abweichenden Medien ist eine alternative Gleitringdichtung vorzusehen.
  • Netzanschuss 3~440 V ±10 %, 50/60 Hz, 3~400 V ±10 %, 50/60 Hz, 3~380 V ±10 %, 50/60 Hz
  • Schutzart IP 55
  • Flansch-Nennweite DN 40 bis DN 125
  • Max. Betriebsdruck 16 bar bis +120 °C, 13 bar bis +140 °C

Werkstoffe

  • Pumpengehäuse und Laterne: EN-GJL-250
  • Pumpengehäuse und Motorflansch serienmäßig mit Kataphoresebeschichtung
  • Laufrad (abhängig vom Typ): PPS-GF40 (DN 40 ... DN 100) oder EN-GJL-200 (DN 100 ... DN125)
  • Welle: 1.4057
  • Gleitringdichtung: AQEGG; andere Gleitringdichtungen auf Anfrage

Konstruktion

  • Hocheffizienz-Inline-Doppelpumpe mit EC-Motor der Effizienzklasse IE5 gemäß IEC 60034-30-2, hydraulischem Mindesteffizienzindex MEI ≥ 0,7 und elektronischer Leistungsanpassung in Trockenläufer-Bauart.
  • Einstufige Niederdruck-Kreiselpumpe mit ungeteilter Welle in Blockbauweise
  • Spiralgehäuse in Inline-Bauart (Saug- und Druckstutzen mit gleichen Flanschen in einer Linie)
  • Drehbares, graphisches Farb-Display (4,3 Zoll) mit Bedienung über Ein-Knopf-Handbedienebene
  • Integrierter Motorschutz

Auslieferungszustand

  • Pumpe
  • Wilo-Smart Connect Modul BT
  • Kabelverschraubungen mit Dichteinsätzen
  • Montageanleitung (Kurzfassung) und Konformitätserklärung
Downloads

Einbau- und Betriebsanleitung

Wilo-Stratos GIGA2.0-I#Wilo-Stratos GIGA2.0-D

Artikelnummer 2211047
Ausgabe 2021-02
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 216
PDF (8 MB)

Planungshandbuch

Planungshandbuch 2019

Ausgabe 2019
Seitenformat 220.1 x 297.0 mm
Seitenanzahl 38
PDF (6 MB)

Broschüre

Whitepaper Wilo-Smart Connect

Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 8
PDF (3 MB)

Zertifikat REACH (Dokumente)

REACH Verordnung

Ausgabe 2020-08
Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 2
PDF (158 KB)

Zertifikat

Battery transportation information

Seitenformat 209.9 x 297.0 mm
Seitenanzahl 6
PDF (517 KB)
Produktliste
Anzahl Treffer: 80
ProduktbezeichnungAnzahl der PoleMotor-EffizienzklasseNennweite FlanschGleitringdichtungBaulänge l0Motornennleistung P2Gewicht brutto ca. mArtikelnummerGRD-GruppeBlindflansch