Projekt Ypsilon

Straßenentwässerung „A5 Nordautobahn Süd“

Wilo ist der Systemexperte, der Sie mit maßgeschneiderten Lösungen während aller Projektphasen unterstützt. Von der Planung und Auslegung bis zur Inbetriebnahme und Wartung.
Damit sind wir genau der richtige Partner für die wachsenden Herausforderungen der Abwasserentsorgung. Dazu gehören die Forderungen nach mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit, der steigende Feststoffgehalt im Abwasser sowie die wachsenden Regulierungen und strengeren Gesetzesauflagen.
Eins ist sicher, auf Wilo können Sie sich bei der Förderung von Abwasser verlassen.

Der Name des Projektes symbolisiert die optische Anordnung der drei Verkehrswege, die ein Ypsilon bilden. Außergewöhnlich ist aber auch die Dimension des Bauprojektes: 51 Kilometer Streckenlänge, 76 Brücken, 4 Tunnel, 13.000 Pläne, 60.000 Tonnen Stahl, 1,6 Mio. Kubikmeter Beton, 10 Mio. Kubikmeter Erdbewegung, bis zu 1.500 Beschäftigte, 130 Planer und eine Investitionssumme von 933 Mio. Euro verstecken sich hinter der kurzen Projektbezeichnung.

Die Strecke der A5 Süd, S1 Ost, S1 West und S2 wurde im Rahmen eines PPP Projektes (Public Private Partnership) durch die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH geplant, finanziert und gebaut. Die Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH ist seit der Eröffnung in 2009 auch für die Erhaltung und den Betrieb der Strecke bis 2039 voll verantwortlich.
Die als PPP errichtete Strecke umfasst den südlichen Teil der A5 von Eibesbrunn bis Schrick, die S1 West, Wiener Außenring Schnellstraße von Eibesbrunn nach Korneuburg, die S1 Ost, Wiener Außenring Schnellstraße von Süßenbrunn nach Eibesbrunn sowie die S2 Nordrand Schnellstraße, Umfahrung Süßenbrunn. Dieser Streckenabschnitt ist aufgrund seiner Optik auch als PPP Ostregion Paket 1 "Projekt Ypsilon" bekannt.

Die WILO Pumpen Österreich GmbH trat als Generalunternehmer für die Straßenentwässerung auf und lieferte die komplette maschinelle und elektrotechnische Ausrüstung der Pumpwerke.

Insgesamt wurden 43 Pumpwerke mit 134 Tauchmotorpumpen ausgestattet. Jedes Pumpwerk verfügt über 2 bis 6 Pumpen der Serie FA mit einer Förderleistung zwischen 10 und 1.646 l/s.

WILO Pumpen Österreich GmbH erhielt auch den Folgeauftrag für die Wartung und Instandhaltung der Pumpwerke.

Fragen und Infos zum Projekt:
Ing. Karl Mego, MSc
k.mego@wilo.at

Bauvorhaben:
Elektromaschinelle Ausrüstung der Pump- und Hebewerke, Projekt A5 PPP Ostregion S10, S2, A5, S1W

Anlagenbetreiber:
Bonaventura Straßenerrichtungs-GmbH
Schottengasse 4/26
1010 Wien

Inbetriebnahme:
Mitte 2010