VDZ Schneckenpumpen für die
Siedlungsentwässerung

Zukunftssichere Abwasserentsorgung in der Donaustadt

Wilo zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Pumpen und Pumpensystemen für die Heizungs --, Kälte und Klimatechnik sowie für die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Vandezande Schneckenpumpen für kommunale und industrielle Anwendungen
Wilo hat seit 2007 die Vertretung der Firma Vandezande für den Vertrieb von Schneckenpumpen sowie Wasserkraftschnecken inne

Vandezande ist im Jahr 1930 als Familienunternehmen gegründet worden und zählt heute zu den führenden Unternehmen im Pumpen und Abwasseraufbereitungssektor. Das belgische Unternehmen verfügt über spezielles Know how im Bereich Metallkonstruktionen und zählt als Hersteller von Schneckenpumpen und Wasserkraftschnecken zur Weltspitze.
Die Schneckenpumpen von Vandezande werden weltweit mit Förderströmen von 10 bis 15.000 l/sec ausgeliefert und weisen Durchmesser bis zu 5,5 m sowie Längen bis zu 25 m auf.

Wien wächst stetig weiter und wird, aktuellen Prognosen zufolge, bereits im Jahr 2028 die Zwei Millionen Einwohnergrenze überschreiten. Gerade in den wachstumsstarken Bezirken gilt es die Abwasser Infrastruktur zukunftssicher auszubauen. Für eine zuverlässige Entwässerung sorgt nun im 22. Bezirk der Pumpenspezialist Wilo. Mit sogenannten Schneckenpumpen wird eine effiziente Abwasserentsorgung für die zukünftigen Entwicklungen ermöglicht.

99 Prozent aller Haushalte sind bereits an das 2.500 Meter lange Kanalnetz in Wien angeschlossen . Seit 2009 setzt der Abwasserentsorgungsdienst „Wien Kanal“ einen ambitionierten Infrastrukturausbau im 22. Bezirk um. Der aktuelle Bauabschnitt konzentriert sich auf Ausbau arbeiten am Abwassernetz des Stadtteils Hirschstetten . Im Zuge der Ausbauarbeiten wird die Abflusskapazität zwischen den Pumpwerken Breitenlee und Emichgasse vergrößert.

Erneuerung des Abwasser

Pumpwerks „Das bestehende Abwasser Pumpwerk wurde Ende der sechziger Jahre errichtet und ist nach 50 Betriebsjahren am Ende seiner Funktionstüchtigkeit angelangt.“, erklärt Ing. Karl Mego, MSc, Vertriebstechniker Wilo Österreich.
„Das neue Abwasser Hebewerk in der Emichgasse wird unmittelbar neben dem bestehenden Pumpwerk in der Spandlgasse mit nahezu zehnfacher Leistungsfähigkeit errichtet.” Eingesetzt werden hier sogenannte Vandezande Schneckenpumpen. Mit einer Länge von fast dreizehn Metern und einem Gewicht von sechs Tonnen sorgen die Pumpen für einen optimalen Betrieb im Werk.

„Zwei Schneckenpumpen werden im Hebewerk mit einer Förderleistung von 1.000 Litern pro Sekunde für die Regenwassernutzung eingesetzt. Für den Abwasseranfall bei Trockenwetter steht eine Schmutzwasser Schneckenpumpe mit bis zu 140 Liter Förderleistung pro Sekunde zur Verfügung“, führt Mego aus. Eingebunden ist das neue Pumpwerk in das Leitsystem von Wien Kanal. Abwasserströme können damit, je nach Wetterlage, in einem großräumigen Verbund von Pumpwerken und Transportkanälen optimal zur Hauptkläranlage in Simmering geleitet werden. Unsere Projektpartner, in diesem Fall die DI Winkler & Co BauGmbh , haben in der Vergangenheit bereits sehr gute Erfahrung mit dem Produktportfolio von Wilo gemacht

Unsere Zuverlässigkeit und kompetente Beratung und Betreuung hat neben den effizienten Produkten zur Entscheidung für Wilo geführt. Dank der effizienten Auslegung der Pumpen ist auch der Energieverbrauch für diese Leistung geradezu optimal.

Stahltrogschnecke
DN 2000
Stahltrogschnecke
DN 1000
Stück: 2 1
Förderleistung: 1000 l/s 140 l/s
Länge: 10,93 m 11,30 m
Höhe: 5,48 m 6,04 m
Motorleistung: 90 kW 15,0 kW
Gewicht: 11,2 Tonnen 6,0 Tonnen

Fragen und Infos zum Projekt:
Ing. Karl Mego, MSc
k.mego@wilo.at

Anlagenbetreiber:
Wien Kanal
Modecenterstraße 14c
1030 Wien

Anlagenbauer:
Dipl.-Ing. A. Winkler & Co BaugmbH

Planung:
Magistrat der Stadt Wien, Wien Kanal

Inbetriebnahme:

September 2017