Suche
Kontakt
E-Mail
Katalogerstellung
Meine Favoriten
Produktvergleich

DIN 14462 – Aktualisierte Ausgabe Stand 07.2023

Mit dem Erscheinen der DIN 14462:2023-07 (Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Wandhydrantenanlagen, Über- und Unterflurhydrantenanlagen sowie Löschwasseranlangen "trocken") im Juli diesen Jahres ist die DIN 14462:2012-09 vom September 2012
ersetzt worden.

Der DIN-Normausschuss Feuerwehrwesen hat keine Übergangsfrist festgelegt.

Im Vergleich zur DIN 14462:2012-09 wurden folgende wesentlichen Änderungen vorgenommen¹:

  • Betriebszeiten für Löschwasseranlagen definiert
  • Anforderungen an Aufstellräume für Anlagentechnik/Löschwasserübergabestellen wurden aufgenommen
  • Anforderungen an die Befestigungen von Rohrleitungen und Rohrbegleitheizungen aufgenommen
  • Anforderungen aus DIN 14463-3 an den Einbau von Be- und Entlüftungsventilen in diese Norm überführt
  • Anforderungen an Löschwasseranlagen "trocken" (z. B. Dimensionierung, erforderliches Leitungsgefälle) überarbeitet und die spezifischen Anforderungen in einem eigenen Unterabschnitt zusammengefasst
  • Anforderungen an Zulaufmengen für Vorlagebehälter konkretisiert
  • Anforderungen an die Redundanz bei Feuerlösch-Druckerhöhungsanlagen überarbeitet
  • Wandhydranten mit Löschmittelzusatz in das Regelwerk aufgenommen
  • Anforderungen an ein Kontrollbuch konkretisiert und Mindestinhalte definiert
  • Inhalte aus Beiblatt 1 und Beiblatt 2 zu DIN 14462 in die Norm überführt
  • Anforderungen an die vom Betreiber regelmäßig durchzuführenden Kontrollen in die Norm aufgenommen
  • Anforderungen an die Instandhaltung von Löschwasseranlagen überarbeitet und den Abschnitt neu strukturiert
  • Die Bilder im Anhang A mit dem aktuellen Stand von DIN 1988-600 und DIN14034-6 abgeglichen und soweit erforderlich entsprechend überarbeitet
  • Normative Verweisungen aktualisiert
  • Dokument redaktionell überarbeitet und an die geltenden Gestaltungsregeln angepasst

WILO IndustrieSysteme hat sein Angebotsportfolio dementsprechend erweitert und kann bereits jetzt bei Anfragen auf Basis der DIN 14462:2023-07 mit normgerechten Angeboten reagieren.

Mit den folgenden Zeichnungen möchten wir Ihnen einen Eindruck von den geplanten Trinkwasser–Trennstationen vermitteln.

Beispiel: Wilo–GEP Fire-H, Typ C 334 (300 Liter Nutzvolumen)

Beispiel: Wilo–GEP Fire-H, Typ C 336 (600 Liter Nutzvolumen)


Benötigen Sie eine Beratung oder möchten ein Angebot erhalten?


Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie gerne:

Telefon: 0371 49502 520
E-Mail: vertrieb.wis@wilo.com

Montag – Donnerstag: 7:30 – 16:30 Uhr, Freitag: 7:30 – 14:00 Uhr

Ihre Ansprechpartner im Innen- und Außendienst:

Planungsunterstützung

Antworten zu den wichtigsten Fragen:

FAQ – Häufig gestellte Fragen

¹ Quelle: https://www.beuth.de/de/norm/din-14462/362947530. Informationen sowie Abbildungen unverbindlich, vorbehaltlich Änderungen.